Feuerwehrkräfte bekämpfen die Flammen, die in der Lagerhalle wüten.
  • Feuerwehrkräfte bekämpfen die Flammen, die in der Lagerhalle wüten.
  • Foto: Röer

Bevölkerung gewarnt: Flammenmeer zerstört Halle – mehrere Explosionen

Wilhelmsburg –

Mehrere Explosionen und ein Flammenmeer: Die Hamburger Feuerwehr hat am Samstagabend eine brennende Lagerhalle an der Alten Schleuse in Wilhelmsburg gelöscht. 70 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

Gegen 22 Uhr wählten Anwohner den Notruf, nachdem sie knisternde Flammen wahrnahmen und sich der Himmel plötzlich bedrohlich orange färbte. Dazu legte sich noch langsam eine dunkle Rußwolke am Nachthimmel ab.

Hamburg: Flammen zerstören Lagerhalle – mehrere Explosionen

Während des Brandes gab es immer wieder laute Knallgeräusche, weil Propangasflaschen im Inneren der Lagerhalle durch die Flammen explodierten. „Verletzt wurde niemand“, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Seine Kollegen waren mehr als zwei Stunden im Dauereinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren: Skurrile Tat – durch dieses Loch zwängte sich ein Einbrecher

Während der Löscharbeiten gab die Feuerwehr eine amtliche Warnung an die Bevölkerung raus: So sollten Menschen, die in unmittelbarer Nähe zum Feuer leben, das Gebiet zu meiden beziehungsweise Fenster und Türen zu schließen – die Rauchgase waren zu gefährlich.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp