Der durchbrochene Zaun und die zerstörten Stromverteilerkästen.
Der durchbrochene Zaun und die zerstörten Stromverteilerkästen.
  • Der durchbrochene Zaun und die zerstörten Stromverteilerkästen.
  • Foto: CityNews TV

Hamburg: Autofahrer durchbricht Zaun und sorgt für Ampelausfall

Ein Unfall am Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB), direkt gegenüber des Hamburger Hauptbahnhofs, hat am frühen Samstagmorgen für einen Ampelausfall an der Adenauerallee (St. Georg) gesorgt. Der verursachende Autofahrer flüchtete.

In einem weißen Polo soll der Mann in den Bogen gefahren sein, der eigentlich Bussen vorbehalten ist. Dort dann beim Wenden durchbrach er vermutlich rückwärts einen Zaun und fuhr mit seinem Wagen zwei Stromkästen um.

Hamburg: Auto stößt Verteilerkästen um – Ampel fällt aus

„Die Stromkabel lagen frei“, so ein Sprecher der Polizei. Stromnetz Hamburg sei als Betreiber informiert worden. Der Unfall löste allerdings einen Ampelausfall aus. Mitarbeiter des Netzbetreibers kümmerten sich um die Behebung des Schadens.

Das könnte Sie auch interessieren: Eskalierender Drogenkrieg auf Hamburgs Straßen: „Die Angst fährt mit“

Der Polo-Fahrer flüchtete und wurde nicht mehr von Polizisten angetroffen. Die Ermittlungen dauern an. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp