x
x
x
Hamburger Polizisten haben erneut einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen (Symbolfoto).
  • Hamburger Polizisten haben erneut einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen (Symbolfoto).
  • Foto: RUEGA

Beim Drogenhandel erwischt – Polizei stellt Tausende Euro Dealergeld sicher

Ein mutmaßlicher Drogendeal wurde in der Nacht zu Dienstag zwei Männern zum Verhängnis. Zivilfahndern fiel in Eimsbüttel ein Mercedes auf, in den ein Mann hinten einstieg und offenbar Drogen kaufte. Bei der späteren Überprüfung des Fahrers und des Beifahrers wurden Drogen und Bargeld gefunden. Anschließende Wohnungsdurchsuchungen brachten Weiteres zum Vorschein.

Zwei Fahnder des örtlichen Polizeireviers hatten gegen 1.50 Uhr beobachtet, wie ein Mann (29) am Stellinger Weg in einen mit zwei Personen besetzten Mercedes stieg und diesen nach kurzer Zeit wieder verließ. Bei der anschließenden Überprüfung des 29-Jährigen fanden die Beamten bei ihm geringe Mengen Kokain.

Durchsuchungsbeschluss gegen mutmaßliche Drogendealer erwirkt

Zwei zur Verstärkung gerufene Streifenwagen stellten den Mercedes wenige hundert Meter weiter. Bei der Überprüfung der Insassen (24 und 25 Jahre) fand man weiteres Kokain und mehrere Hundert Euro mutmaßliches Dealgeld. Beide Männer wurden festgenommen. Ein bei der Staatsanwaltschaft erwirkter Durchsuchungsbeschluss bei den Tatverdächtigen in Osdorf und Bahrenfeld wurde wenige Stunden später vollstreckt.

Das könnte Sie auch interessieren: Drogendealer fliegt wegen seines Fahrrads auf

In der Wohnung des 25-Jährigen in Bahrenfeld erlebten die Polizisten dann eine Überraschung. Sie fanden über 20.000 Euro mutmaßliches Drogengeld und stellten es sicher. Sowohl gegen den mutmaßlichen Käufer als auch gegen den 24- und 25-Jährigen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp