Ein Mann wird in Handschellen gelegt. (Symbolbild)
  • Ein Mann wird in Handschellen gelegt. (Symbolbild)
  • Foto: Frank May/picture alliance

Beim Deal beobachtet: Polizei nimmt Mann fest und findet Drogen

Zivilfahnder der Hamburger Polizei haben am Montagabend drei Männer am Berner Heerweg dabei beobachtet, wie sie offenbar Geld gegen Kokain tauschten. Einer (44), der mutmaßliche Dealer, wurde festgenommen.

Bei dem 44-Jährigen fanden die Beamten eigenen Angaben nach Kokain, Marihuana sowie 60 Euro, vermutlich für den Handel mit Drogen. „Die Staatsanwaltschaft erwirkte daraufhin beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung von dem 44-Jährigen genutzte Wohnung“, teilte ein Polizeisprecher mit.

Hamburg: Polizei nimmt Mann fest und findet Drogen

Dort wurden insgesamt 105 Gramm Kokain, 30 Gramm Haschisch, 20 Gramm Marihuana und rund 3400 Euro in bar sowie Feinwaagen und Verpackungsmaterial gefunden und sichergestellt. „Zudem fanden die Beamten mehrere, zum Teil verbotene Stichwaffen“, so der Sprecher weiter. Darunter: eine Machete, drei Dolche, Wurf- und Klappmesser.

Das könnte Sie auch interessieren: Mordversuch! Mann schneidet Bremsleitungen durch – und wird ertappt

Der 44-Jährige kam nach erkennungsdienstlicher Behandlung in U-Haft. Mittlerweile hat das Rauschgiftdezernat (LKA 68) die Ermittlungen in dem Fall übernommen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp