Polizeibeamte nehmen Zeugenaussagen auf.
Polizeibeamte nehmen Zeugenaussagen auf.
  • Polizeibeamte nehmen Zeugenaussagen auf.
  • Foto: René Schröder

Bei Schlägerei in Hamburg: Junge Männer mit Pfefferspray verletzt

Bei einer Schlägerei an der Kandinskyallee (Billstedt) sind am Freitagabend zwei junge Männer verletzt worden. Laut Polizei hatten sie offenbar Pfefferspray abbekommen. Sie mussten von der Hamburger Feuerwehr behandelt werden, einer auch aufgrund einer Kopfplatzwunde.

Gegen 22.20 ging bei der Polizei der Notruf ein: Ein Zeuge sprach den Angaben nach von einer großen Keilerei, im Hintergrund sei lautes Geschrei zu hören gewesen. Ein Sprecher des Lagedienstes zur MOPO: „Als Kollegen eintrafen, wurden um die 20 Personen angetroffen. Die Lage war ruhig.“

Schlägerei in Hamburg: Junge Männer mit Pfefferspray verletzt

Offenbar hatten sich Beteiligte der Schlägerei schon vor dem Eintreffen der Polizei abgesetzt. Bis auf zwei Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren wurde niemand verletzt. Die Polizei nahm Aussagen auf und leitete erste Ermittlungen ein.

Das könnte Sie auch interessieren: Kurioser Strahlen-Alarm: Toilettengang löst Großeinsatz im Norden aus

Die Hintergründe der Tat waren zunächst aber unklar. Die örtliche Kripo hat den Fall übernommen. „Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt“, so der Sprecher weiter. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp