x
x
x
Der Taxifahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Fußgänger frontal.
  • Der Taxifahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Fußgänger frontal.
  • Foto: Privat.

Fußgänger von Taxi angefahren und lebensgefährlich verletzt – Polizei sucht Zeugen

Auf St. Pauli ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Der Mann war über eine rote Ampel gelaufen und wurde dann von einem Taxi erfasst.

Der Unfall ereignete sich gegen 1.55 Uhr am Holstenglacis. Ersten Informationen zufolge sei hier ein Mann (65) trotz für ihn rot zeigender Ampel über die Straße gelaufen. Direkt vor einem Taxi, das in Richtung der Gerichte am Sievekingplatz unterwegs war.

Unfallopfer lebensgefährlich verletzt in die Klinik

Der Taxifahrer (50) versuchte noch mit einer Notbremsung eine Kollision zu verhindern, jedoch erfolglos. Das Auto erfasste den Fußgänger und wirbelte ihn durch die Luft. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und Knochenbrüche. Es besteht Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren: Fußgänger von Auto angefahren und schwer verletzt – Fahrer flüchtet

Ein Notarzt versorgte das Unfallopfer, danach wurde es in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt nun den genauen Hergang des Unfalls mittels eines hinzugezogenen Sachverständigen und sucht Zeugen. Tel. 4286 56789.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp