x
x
x
Eine dunkle Rauchwolke zieht in Richtung Himmel.
  • Eine dunkle Rauchwolke zieht in Richtung Himmel.
  • Foto: /privat

Autos in Hamburg in Flammen: Mann läuft brennend auf die Straße

In Hammerbrook ist es am Freitagmittag zu einem schrecklichen Unglück gekommen. Auf dem Hof eines Autohandels waren acht Fahrzeuge in Brand geraten. Die Flammen erfassten einen Mann. Der lief brennend auf die Straße.

Gegen 12.35 Uhr stieg plötzlich ein großer, schwarzer Rauchpilz über der City auf. Auf dem Gelände eines Autohandels am Heidenkampsweg fingen insgesamt acht Wagen Feuer.

Hammerbrook: Mann erleidet schwerste Verbrennungen

Die Rauchschwaden waren bis über die Alster zu sehen. Offenbar wurde ein Mann von den Flammen erfasst, er rannte brennend auf die vielbefahrene Straße. Autofahrer stoppten, um erste Hilfe zu leisten.

Am Freitagmittag stieg dunkler Rauch über Hammerbrook auf, es brannten offenbar acht Fahrzeuge eines Autohändlers. Blaulicht-News
Autos stehen im Stau, neben einem Gebäude steigt schwarzer Rauch auf
Am Freitagmittag stieg dunkler Rauch über Hammerbrook auf, es brannten offenbar acht Fahrzeuge eines Autohändlers.

Minuten später war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch mehrere Rettungswagen und ein Notarzt waren im Einsatz. Der Mann kam mit Verbrennungen dritten Grades in eine Spezialklinik. 60 Prozent der Körperoberfläche des Opfers sollen verbrannt sein. Es besteht Lebensgefahr.

Lesen Sie auch: Gold, Geldwäsche und Millionen: Und jetzt bricht im Haus der Familie ein Feuer aus

Zunächst hieß es, dass eine weitere Person vermisst wird. Das bestätigte sich zum Glück aber nicht. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. „Die Brandermittler werden den Tatort noch heute untersuchen”, teilte ein Polizeisprecher mit. Zur Identität des Opfers kann die Polizei noch keine Angaben machen. Wie die MOPO erfuhr, handelt es sich um einen Mitarbeiter des Autohandels. Hier sollen Fahrzeuge auch repariert und aufbereitet werden, um sie für den Export vorzubereiten.

Zur Stunde dauern die Löscharbeiten an. Der Heidenkampsweg wurde stadteinwärts voll gesperrt. Der Verkehr staut sich bis auf die A1 zurück.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp