x
x
x
Drei nach einem Unfall beschädigte Autos stehen an der Kreuzung Krausestraße/Straßburger Straße in Hamburg. Feuerwehr, Polizei und Rettungsleute begutachten die Unfallstelle.
  • Ein Audi und ein Skoda sind am Sonntag in Dulsberg miteinander kollidiert - auch ein drittes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen.
  • Foto: Marius Röer 

Hamburg: Autos krachen ineinander – vier Verletzte, Trümmerfeld

Auf der Krausestraße in Dulsberg sind am Sonntagmittag zwei Autos in einen Unfall verwickelt worden. Viele Trümmerteile blieben auf der Straße liegen. Vier Menschen wurden verletzt.

Der Unfall zwischen einem Skoda mit Dachauer Kennzeichen und einem Audi aus Schweden ereignete sich gegen 11.50 Uhr. Was genau passiert ist, konnte die Polizei am Mittag noch nicht sagen. Im Verdacht steht, dass es um eine missachtete Vorfahrt geht.

Hamburg: Vier Personen bei Unfall in Dulsberg verletzt

Vier Personen wurden verletzt, mindestens eine ist in ein in der Nähe liegendes Krankenhaus gebracht worden. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Auf der Straße blieben nach dem Unfall viele Trümmerteile liegen.

Auch ein drittes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen: Nach Angaben eines Reporters vor Ort rutschten die beiden Unfallfahrzeuge gegen das geparkte Fahrzeug, das dort offenbar nach einem früheren Unfall abgestellt worden war.

Das könnte Sie auch interessieren: Straßenbahn überrollt Mann – seine Frau muss mitansehen, wie er stirbt

Die Krausestraße wurde an der Ecke zur Straßburger Straße in Richtung Dehnhaide zeitweise für den Verkehr gesperrt. Gegen 13.50 Uhr gab die Polizei die Straße wieder vollständig frei.

Korrektur: In einer früheren Version dieses Textes hieß es, der Unfall habe sich in Barmbek-Nord ereignet. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten um Entschuldigung.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp