Der Laster durchbrach auf der B5 die provisorische Leitplanke.
  • Der Laster durchbrach auf der B5 die provisorische Leitplanke.
  • Foto: TV News Kontor

Auf der B5: Lkw durchbricht Leitplanke – Vollsperrung

Im Baustellenbereich der B5 in Hamburg, zwischen den Anschlussstellen Mümmelmannsberg und Billstedt-Mitte, ist es am Mittwochmorgen zu einem Unfall gekommen: Ein LKW durchbrach die provisorische Leitplanke und kam quer zur Straße zum Stehen.

Die Fahrerin eines weißen VW Golf, der hinter dem Laster fuhr, konnte weder rechtzeitig bremsen noch ausweichen. Der Wagen fuhr in abgerissene Teile der Planke. Die Frau erlitt einen Schock, der Laster-Fahrer blieb unverletzt.

B5 in Hamburg: Lkw durchbricht Leitplanke – Vollsperrung

„Zwischenzeitlich war die B5 in beide Richtungen gesperrt“, so ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale zur MOPO, „mittlerweile ist die Strecke stadteinwärts wieder frei“. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten würden noch andauern, der Verkehr werde abgeleitet. „Wir hatten Staus über maximal ein paar Hundert Meter. Es hält sich alles in Grenzen.“

Die provisorische Planke wird von der zuständigen Straßenbaufirma nun erstmal notdürftig zusammengeflickt, wohl zu einem späteren Zeitpunkt dann in Gänze repariert. Trotz der vergleichsweise ruhigen Verkehrslage im B5-Bereich bittet die Polizei Autofahrer, das Gebiet rund um die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Das könnte Sie auch interessieren: Gefährliche Gase – Großalarm in Hamburger Firma

Die genaue Unfallursache ist indes noch unklar. Der Verkehrsunfalldienst der Hamburger Polizei hat Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp