Der Laster der Stadtreinigung blieb unter der Brücke stecken.
  • Der Laster der Stadtreinigung blieb unter der Brücke stecken.
  • Foto: privat/hfr

Mitten in Hamburg: Höhe unterschätzt – Lkw rammt S-Bahn-Brücke

Unfall in Hamburg: Ein Lkw-Fahrer hat laut Bundespolizei am Freitagmorgen die Durchfahrtshöhe der Brücke am S-Bahnhof Sternschanze unterschätzt und ist mit seinem Laster unter der Brücke stecken geblieben.

„Er fuhr nach jetzigem Sachstand mit seinem Lkw mit Containeraufbau und nicht voll eingefahrenen Ladekran in den Brückenbereich und rammte die Unterbaukonstruktion der S-Bahnbrücke“, teilte Bundespolizei-Sprecher und Polizeioberkommissar Rüdiger Carstens mit. „Der Lkw konnte nicht mehr unter der Brücke herausgefahren werden.“

Hamburg: Höhe unterschätzt – Lkw bleibt unter Brücke stecken

Die Folge: Feuerwehrleute nahmen sich des Falles an und ließen Luft aus den Reifen des Lkw. Anschließend wurde dieser dann mit einem Feuerwehrfahrzeug unter der Brücke herausgezogen. Carstens: „Bundespolizisten waren zur Unfallaufnahme vor Ort und konnten entsprechende Ausmessungen vornehmen.“ Das Ergebnis: Eigentlich beträgt die maximale Durchfahrtshöhe vier Meter – die Höhe des Lasters inklusive des Krans lag bei 4,51 Meter. „So war die Durchfahrt unmöglich.“


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Gegen den Fahrer aus Hamburg wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, kurz „OWi“, eingeleitet, weil wegen seines Fehlers der Bahnverkehr auf der Brücke gestört war: Eine Stunde war die Strecke aufgrund des Einsatzes gesperrt. Die Linien S21 und S31 wurden für die Zeit umgeleitet und fuhren durch den Citytunnel, twitterte das Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren: Vereitelter Anschlag in Hamburg: Aus den eigenen Reihen verpfiffen

Ein Brückensachverständiger wurde zur Unfallstelle hinzugezogen, nachdem der Laster entfernt worden war. Dieser schätzt den Sachschaden an der S-Bahnbrücke auf mindestens 4000 Euro. Carstens: „Die Ermittlungen dauern an.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp