Mopswelpe
Mopswelpe
  • Mopsmädchen Luise wurde samt Mama Lotte aus dem Tierheim geklaut undist jetzt wieder zurück.
  • Foto: HTV

Polizei bringt geklaute Möpse ins Tierheim zurück

Gute Nachricht aus dem Tierheim Süderstraße: Die gestohlene Mops-Hündin Lotte und ihr Welpe Luise sind wieder da. Die beiden kleinen Hunde waren in der Nacht zu Heiligabend von Einbrechern aus dem Tierheim gestohlen worden, nun hat die Polizei sie zurück gebracht.

Die Ermittler hatten Hinweise bekommen auf eine Frau (34) und einen Mann (37) als mutmaßliche Täter, erwirkten einen Durchsuchungsbefehl für die Wohnung des Paares in Wandsbek – und fanden dort am Donnerstag die beiden Hunde. Gegen beide wird nun wegen Einbruchdiebstahls ermittelt.

Mops-Klau in Hamburger Tierheim

Muttertier Lotte war Ende Oktober 2022 zusammen mit einem Mops-Rüden und fünf gemeinsamen Welpen als behördliche Sicherstellung in die Obhut des Hamburger Tierschutzvereins HTV übergeben worden. Bis auf Hündin Lotte und Tochter Luise wurden alle Hunde in liebevolle Hände vermittelt, sobald die Behörde die Freigabe erteilt hatte.

Mops-Mama Lotte und Welpe Luise mit einer HTV-Tierpflegerin HTV
Tierpflegerin mit zwei Möpsen
Mops-Mama Lotte und Welpe Luise mit einer HTV-Tierpflegerin

Auch Lotte und Luise hatten bereits Familien gefunden, die sie nach Weihnachten zu sich nehmen wollten – doch dann kamen die Einbrecher und nahmen beide mit. „Die Entführung unserer Hunde hat uns natürlich sehr geschockt – umso glücklicher sind wir nun, dass die konstruktive Zusammenarbeit mit der Polizei zu diesem Ermittlungserfolg geführt hat“, so HTV-Geschäftsführerin Petra Hoop. 

Das könnte Sie auch interessieren: Serientäter? Schon wieder Hunde aus Tierheim Süderstraße geklaut

Einbrüche in Tierheimen häufen sich deutschlandweit. In der Süderstraße soll es allein 2022 zu sieben Fällen gekommen sein. Welche Sicherungsmaßnahmen ergriffen werden, darüber schweigt der HTV.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp