x
x
x
Streit bei Parkplatz
  • Ein Parkplatzstreit eskaliert. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose

Parkplatzstreit eskaliert: Mann kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

In Eidelstedt ist ein Parkplatzstreit im Februar 2022 eskaliert. Der Geschädigte erlitt diverse Verletzungen. Die beiden Angeklagten müssen sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Die Parkplatzsuche auf der Oliver-Lißy-Straße in Eidelstedt fand ein unschönes Ende. Am 28. Februar 2022 kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen der Ehefrau des Angeklagten K. und dem Geschädigten I. Die Ehefrau rief ihren Mann K., woraufhin dieser den Geschädigten vor Ort aufforderte, sein Fahrzeug zu verlassen.

Hamburg: Angeklagte gingen zu zweit auf Geschädigten los

Daraufhin eskalierte die Situation. Der Angeklagte K. soll zunächst auf den Geschädigten eingeschlagen haben. Zunächst wurde dieser am Hinterkopf getroffen. Er ging zu Boden.

Als der Geschädigte I. dann wieder aufstand, soll sich der zweite Angeklagte C. in die Situation eingemischt haben. C. soll I. kräftig in den Rücken getreten haben, sodass dieser erneut stürzte.

Das könnte Sie auch interessieren: Auschwitz-Überlebende statt Nazi-Chemiker: Straße in Ottensen soll neuen Namen tragen

Der Geschädigte erlitt dabei diverse Verletzungen: verschiedene Frakturen im Gesicht, Zahnlockerungen, ein Schleudertrauma und eine Prellung des Brustkorbs. Am Mittwoch um 9.15 Uhr startet der Prozess vor dem Hamburger Landgericht. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp