Polizisten nahmen zwei Einbrecher fest. (Symbolfoto)
  • Polizisten nahmen zwei Einbrecher fest. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Nach Einbruch in Hamburg: Crash zwischen Polizeiauto und Fluchtfahrzeug

Horn –

Dieser Einsatz endete mit zwei Festnahmen und Blechschaden: Zivilfahnder ertappten am Donnerstagabend ein Einbruchs-Trio in Horn. Als die Täter in einem Auto flüchteten, kam es zum Crash mit einem Streifenwagen. Zwei der Einbrecher konnten festgenommen werden.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Einsatz gegen 20.10 Uhr. Hier hatten Zivilfahnder einen weißen Skoda im Visier. Die drei Insassen parkten das Auto in der Manshardstraße und verschwanden in einem Haus. Wenig später kehrten sie zurück und fuhren davon.

Nach Einbruch in Hamburg: Polizeiwagen kollidiert mit Fluchtfahrzeug

Die Beamten überprüften das Haus. Als sie dort frische Einbruchsspuren feststellten, forderten sie Unterstützung an. Ein Streifenwagen, der den Skoda am Pagenfelder Platz entdeckte, stoppte den Wagen. Dabei kam es zum Crash, der allerdings keine Verletzten forderte. Das Einbrecher-Trio flüchtete zu Fuß. Zwei (beide 37) der mutmaßlichen Täter wurden nach kurzer Verfolgung festgenommen. 

Das könnte Sie auch interessieren:Einbrecher sollen Rentner krankenhausreif geschlagen haben.

Bei einem von ihnen fand man Drogen. Bei seinem Komplizen 1150 Euro Bargeld und Schmuck. Einen Teil seiner Beute hatte er bereits auf der Flucht verloren. Außerdem war der Skoda mit gefälschten Kennzeichen versehen. Beide kamen in U-Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp