x
x
x
Im auch als Oorkatener See bekannten Hohendeicher See suchte die Feuerwehr am Freitag nach vermeintlichen Opfern eines Badeunfalls.
  • Eine Mutter und ein Kind verursachten am Hohendeicher See in Ochsenwerder ein Feuerwehr-Großaufgebot.
  • Foto: Christoph Leimig

Mutter und Kind ertrunken? Großeinsatz am Hamburger Badesee – mit Happy End

Aufruhr am Hohendeicher See: Wegen einer sich scheinbar in Not befindenden Mutter und ihrem Kind ist die Feuerwehr Hamburg am Freitag mit einem Großaufgebot zu dem Badesee im Stadtteil Ochsenwerder ausgerückt.

Zeugen hatten die Mutter und das Kind auffällig in der Mitte des Hohendeicher Sees schwimmen sehen und daraufhin die Feuerwehr gerufen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Nachmittag.

Das könnte Sie auch interessieren: Vermisster 16-Jähriger kann nur noch tot aus der Elbe geborgen werden

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus Rettungsfahrzeugen, Tauchern, Booten und einem Hubschrauber an. Mutter und Kind waren glücklicherweise jedoch schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbst wieder wohlbehalten aus dem Wasser gekommen. Sie hätten sich nicht in einer Notlage befunden, hieß es weiter. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp