Tausende Teilnehmer der Harley Days fahren durch Hamburg.
  • Wegen einer Motorrad-Demo wird es am Wochenende eng in der Hamburger Innenstadt (Symbolbild).
  • Foto: (c) dpa

Motorrad-Demo in Hamburg: Polizei warnt vor Sperrungen in weiten Teilen der Stadt

Für Sonntag hat der Verein „Biker for Freedom“ eine großangelegte Motorrad-Demonstration in Hamburg angekündigt. Andere Verkehrsteilnehmer werden gebeten, weite Teile des Stadtgebiets zu meiden.

Um gegen die Diskriminierung von Motorradfahrern und einseitige Fahrverbote zu demonstrieren, hat der Verein zu einer Kundgebung am Sonntag (1. August) aufgerufen. Die Polizei rechnet mit 3000 Teilnehmern.

Gegen Fahrverbote: Diese Bereiche sind von der Motorrad-Demo betroffen

Der Motorradzug soll um 11 Uhr am Nedderfeld starten und dann durch die Stadt ziehen. In Bereichen der Außenalster sowie den Stadtteilen Hamm, Hammerbrook, Veddel, Wilhelmsburg, Harburg, Hafencity sowie Altstadt und den angrenzenden Stadtteilen kann es zu vorübergehenden Straßensperrungen kommen. Um 17 Uhr soll die Kundgebung beendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Tausende Motorradfahrer machen krebskrankem Kind eine Freude

Die Polizei ruft Verkehrsteilnehmer dazu auf, die Bereiche weiträumig zu meiden und auf die S- und U-Bahnen umzusteigen. (hb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp