x
x
x
  • Rainer K. war der erste Präsident der „Hells Angels". Dies war das offizielle Polizeifoto. 
  • Foto: Polizei Hamburg

paidDie „Paten von St. Pauli“: Wie die „Hells Angels“ den Kiez zur Hölle machten

Der Gründer der „Hells Angels“ ist tot: Wie am Donnerstag bekannt wurde, starb Ralph „Sonny” Barger mit 83 Jahren. Barger gründete und prägte das Chapter im kalifornischen Oakland. Die Biker-Gang war und ist aber auch in Deutschland sehr aktiv, besonders in Hamburg. Vor allem in den 70er, 80er und 90er Jahren brachten sie Terror und Schrecken in unsere Stadt.

Öltriefende Harley-Davidson-Motorräder sind in Gaststätten in etwa so beliebt wie sabbernde Kampfhunde. Doch als zwei „Hells Angels“ an einem warmen Sommertag 1983 ins „Pickenpack“ am Schulterblatt knatterten, sagte der Wirt kein Wort. Kein Wunder: Seit Monaten hatten die „Höllen-Engel“ diesen Teil St. Paulis, heute Sternschanze, mit brutalsten Mitteln terrorisiert.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar