x
x
x
Fluggäste müssen sich auf mögliche Streiks am Hamburger Flughafen vorbereiten.
  • Fluggäste müssen sich auf mögliche Streiks am Hamburger Flughafen vorbereiten.
  • Foto: picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Möglicher Flughafen-Streik könnte Hamburgs Märzferien treffen

Ab Samstag beginnen in Hamburg die Märzferien. Schlecht könnte es jetzt für alle diejenigen aussehen, die für diese Zeit einen Flug ab Fuhlsbüttel gebucht haben. Verdi verhandelt aktuell noch für eine Lohnerhöhung der Luftsicherheitskräfte, was bald einen Streik nach sich ziehen könnte.

Die dritte Verhandlungsrunde in Berlin im Tarifkonflikt ist für Dienstag und Mittwoch angesetzt. „Die Arbeitgeber müssen ein Angebot vorlegen, das wir als Basis für Verhandlungen akzeptieren können“, sagte Verdi-Verhandlungsführer Wolfgang Pieper gegenüber dem „Abendblatt“.

Flughafen Hamburg: Verhandlungen um Lohnerhöhung

Die Gewerkschaft fordert demnach eine Lohnerhöhung von mindestens einem Euro pro Stunde. Dazu kommen die großen Lohnunterschiede in unterschiedlichen Regionen, behördlich geprüfte Frachtkontrolleure sollen zudem höher im Tarif eingestuft werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg Airport: Flughafen feiert Geburtstag – und ist Rekordhalter

Die Bodenverkehrsdienste haben währenddessen laut Hamburg Airport bereits eine Einigung erzielt, für die Passagierabfertiger AHS sollen die Gespräche laut „Abendblatt“ ab Mitte März beginnen.

Hamburg Märzferien: Viele Fluggäste am HAM erwartet

Die ersten Gesprächsrunde bei den Luftsicherheitskräften sind aus der Sicht der Gewerkschaft allerdings nicht gut gelaufen. Am vergangenen Freitag wurde daraufhin gestreikt, in Düsseldorf und Köln fielen mehrere Flüge aus. Ob der Hamburger Flughafen konkret von Streiks betroffen sein wird, ist noch unklar. Nur eins ist sicher: Zum Ferienbeginn werden dort viele Fluggäste erwartet. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp