Georg Nüßlein
  • Der langjährige CSU-Politiker Georg Nüßlein hat an der Pandemie verdient – und das nicht zu knapp.
  • Foto: picture alliance / dpa | Bernd von Jutrczenka

CSU-Politiker bereichern sich an Pandemie – und dürfen das Geld behalten

Die Pandemie hat Existenzen vernichtet. Finanziell und buchstäblich. Doch während manche ihre Miete nicht mehr zahlen können, fädeln zwei CSU-Politiker dubiose Masken-Deals ein und kassieren ab. Völlig legal, wie das Oberlandesgericht München nun geurteilt hat. Der Fall zeigt: Wir brauchen dringend eine Gesetzesänderung!

Vor Gericht gesiegt, menschlich versagt: Die langjährigen CSU-Politiker Georg Nüßlein und Alfred Sauer haben an der Pandemie verdient. Und das nicht zu knapp. Als Deutschland dringend Masken brauchte, nutzten sie ihre Kontakte und ihren Einfluss für die Vermittlung. Ihre Provision: 660.000 Euro und 1,2 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren: Masken-Raffkes dürfen Millionen behalten

Razzien, Sicherstellung des Vermögens und eine drohende Anklage wegen Schmiergeld-Verdachts folgten. Doch nun hat das Gericht festgestellt: Keine Bestechlichkeit. Bedeutet: Die Politiker dürften straffrei davon kommen – und das Geld behalten.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Das könnte Sie auch interessieren: Diese Politiker kassieren jetzt Top-Renten

Die Causa zeigt, wie leicht es korrupten Politikern gemacht wird. Denn nur wenn sie „im Auftrag oder auf Weisung“ gehandelt haben, können sie belangt werden. Niemand ist so dumm, sich das schriftlich geben zu lassen. Ein Gesetz, dessen Straftatbestand so gut wie nie erfüllt wird, ist nutzlos. Der Paragraf muss geändert werden: Seinen politischen Einfluss für die eigene Bereicherung zu nutzen, sollte nicht nur unappetitlich, sondern strafbar sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp