Pyro Demo Hamburg
  • Mit ihrem Auftritt auf der Anti-Schwurbler-Demo boten die Demonstranten im Schwarzen Block den Querdenkern Angriffsfläche.
  • Foto: Marius Roer

Schwarzer Block bei Corona-Demo in Hamburg: Dieser Auftritt war daneben

Farbe bekennen gegen Verschwörungsschwurbler und Rechtsextremisten: Das war das Ziel der knapp 3000 Demonstranten, die am Samstag in Hamburg auf die Straße gingen. Eine bunte, friedliche, verantwortungsvolle Demo in Zeiten der Pandemie. Doch der Schwarze Block warf nicht nur ein schlechtes Licht auf den Protest für die gute Sache, sondern bot Querdenkern auch eine perfekte Angriffsfläche.

Die Teilnehmer der Demo wurden zum Schutz vor Ansteckungen in mehrere Blöcke aufgeteilt: Da protestierten Parteivertreter neben „Omas gegen Rechts”, Gewerkschafter neben Klimaschützern. Auch innerhalb der Blöcke war Abstand geboten.

Hamburg: Kein Abstand im Schwarzen Block

Doch dann tauchte ein Antifa-Block auf. Versteckt hinter großen Transparenten und schwarzen Regenschirmen drängten sich dort die Demonstranten dicht an dicht und zündeten Pyrotechnik. Für Außenstehende war schwer zu beurteilen, ob sie Masken trugen. Definitiv aber wurden die vorgegebenen Abstände nicht eingehalten.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Diese Szenen führten dazu, dass die Polizei die Demonstranten stoppen und auf die Regeln hinweisen musste. Der Zug geriet ins Stocken.

Besonders ärgerlich: Vor allem dienen diese Bilder den Organisatoren der verbotenen Corona-Proteste und ihren Unterstützern jetzt als Beweis, dass auch „die andere Seite” sich nicht an die Maßnahmen hält. Der Schwarze Block hat zwar nur einen kleinen Teil des Demozuges ausgemacht, aber die Sozialen Medien sind voll mit Videos, dem Vorwurf der Doppelmoral und hämischen Kommentaren nach dem Motto: „Die Demo der Gegner der Regierungspolitik wird aus Infektionsschutzgründen untersagt, aber die Linken dürfen so rumlaufen”.

Das könnte Sie auch interessieren: Dinos, bunte Vögel und „Geradeausdenker“: Sie waren gegen Schwurbler auf der Straße

Fehlende Abstände bei einer Demo ausgerechnet gegen Corona-Schwurbler – dieser Auftritt war daneben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp