d0e316bafcbd3c55083377c4fb7445f2_archivbild-tv-koch-tim-maelzer
  • Foto: dpa

Kochen für Helden: Hamburger Starkoch beliefert Klinik mit Essen – für lau

Zusammen mit Köchen der „Bullerei“ und weiteren Gastronomen hat Tim Mälzer in seinem Restaurant „Die gute Botschaft“ Essen für das Personal der Hamburger Universitätsklinik gekocht und ausgeliefert. Das verkündete der 49-Jährige auf Instagram.

Auf den Bildern erkennt man viele Portionen von Nudeln mit Tomatensoße, die im Rahmen des Projekts „Kochen für Helden“ gratis an das Klinikpersonal geliefert wurden. Das Angebot gilt dabei nicht nur für Ärzte und Pfleger. Auch andere in sogenannten Funktionsberufen können sich Essen frei Haus liefern lassen.

Auf der Seite von „Kochen für Helden“ heißt es dazu: „Die wohltätige Aktion versorgt alle mit Mahlzeiten, die dafür sorgen, dass unser Leben unter den derzeitigen Umständen weiterläuft: Menschen in Funktionsberufen wie Ärzt*innen und Pfleger*innen in Krankenhäusern, Mitarbeiter*innen in Apotheken und Supermärkten sowie alle anderen Held*innen unseres Alltags.“ Teilnehmende Restaurants gebe es schon in Hamburg, Berlin, Wernigerode im Harz, Mainz und Freiburg.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburger TV-Koch – Mälzer fordert Hilfspaket: „Bin in drei Monaten bankrott“

Mälzers geschäftliche Existenz sei eigenen Angaben zufolge akut von der Corona-Krise bedroht. Er hat mehrere Restaurants in Hamburg, die derzeit  nicht öffnen können. Erst vor kurzem hatte er in der ZDF-Fernsehshow „Markus Lanz“ erklärt, dass zwei seiner Unternehmen durch die Krise vor der Schließung stünden. Mälzer beschäftigt laut eigener Aussage 200 Mitarbeiter. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp