Ein Saga-Wohngebäude mit Kakalaken befallen.
  • Ein Saga-Wohngebäude in Horn ist mit Kakalaken befallen.
  • Foto: Marius Röer

Ekel-Haus in Hamburg: „Nachts krabbeln die Kakerlaken meine Arme hoch“

Bewohner:innen des Saga-Mehrfamilienhauses am Audorfring in Horn kommen nachts nicht mehr zur Ruhe, weil Kakerlaken durch die Betten krabbeln. Die Maßnahmen der Saga zeigen bisher nur wenig Erfolg. Die MOPO hat sich dort umgeschaut.

Vor der Wohnungstür riecht es nach Verwesung. Hinter den Fensterscheiben sind fleckige Wände zu sehen. Eine vergilbte Mikrowelle steht auf einem verdreckten Kühlschrank. Der Müll stapelt sich. Vor rund einem Monat ist in der Wohnung ein Mann gestorben. Laut Angaben der Nachbarn soll dieser jahrelang als Messie bekannt gewesen sein. Dreck und Müll wurden aber bislang nicht aus der Wohnung des Verstorbenen beseitig. Der Auslöser für das Kakerlaken-Problem?

Messie-Wohnung.
Die Messie-Wohnung eines verstorbenen Bewohners wird seit Wochen nicht sauber gemacht.

„Vor einem Monat ist es richtig schlimm geworden“, sagt Muhammet Kocaaga (56), Objektschützer und Bewohner des Mehrfamilienhauses in Horn. „Die Kakerlaken krabbeln überall herum. Manchmal werde ich wach, weil sie in der Nacht an meinen Armen hochkrabbeln“, sagt er und schüttelt sich.

Saga Wohngebäude mit Kakalaken befallen
Muhammet Kocaaga (56), Objektschützer und Bewohner des Mehrfamilienhauses in Horn, hat Kakerlaken in seiner Wohnung.

Kammerjäger waren schon da

„Letzte Woche waren Kammerjäger hier. Die haben mit irgendeinem Zeug herumgesprüht und Fallen aufgestellt“, sagt Kocaaga. Es sei zwar etwas besser geworden, der 56-Jährige schlägt jedoch vor, den möglichen Ursprung des Problems zu beseitigen. „Die Messie-Wohnung muss endlich sauber gemacht werden. Die Wohnung wird seit Wochen nicht angerührt“, sagt er.

Ein Bewohner zeigt Kakerlaken in einer Falle.
Ein Bewohner zeigt Kakerlaken in einer Falle.

Auch Jaroslaw Gram (63) hat ein Ungeziefer-Problem in seiner Wohnung. „Wenn ich morgens das Licht einschalte, fängt das Gekrabbel an“, sagt der Handwerker. Es müsse ein aggressiveres Mittel gegen die Kakerlaken eingesetzt werden. Ein Ungeziefer-Problem habe es schon immer gegeben, sagt er. Die Kammerjäger seien nun auf der Suche nach zwei Nestern. Die Messie-Wohnung soll laut Gram nicht der Hauptgrund für das Ungeziefer-Problem sein, denn die Kakerlaken hausten schon in dem Mehrfamilienhaus in Horn länger. „Es ist schlimmer geworden“, sagt der 63-Jährige.

Jaroslaw Gram (63) hat ein Ungeziefer-Problem in seiner Wohnung.
Jaroslaw Gram (63) hat ein Ungeziefer-Problem in seiner Wohnung.

„Die zuständige Saga-Geschäftsstelle hat seit April 2020 kontinuierlich Schädlingsbekämpfungen mit mehreren Terminen durchführen lassen“, sagt Gunnar Gläser, Pressesprecher bei der Saga, im Gespräch mit der MOPO. „Da der Befall bislang nicht nachhaltig beseitigt werden konnte, haben wir eine Fachfirma mit der Bekämpfung im gesamten Gebäude und in allen Wohnungen beauftragt“, sagt er.

Das könnte sie auch interessieren: Horror-Haus in Hamburg: Neuer Eigentümer will Bruchbude neuen Glanz verleihen

Die Saga bittet nun um Mithilfe aller betroffenen Mieter:innen. Der Befall müsse schnellstmöglich mitgeteilt werden. „Der beauftragten Firma kann dann Zugang zu den Wohnungen ermöglicht werden“, so Gläser.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp