Künftig soll das Center in Lohbrügge nicht mehr Marktkauf, sondern Edeka heißen. (Symbolbild)
  • Künftig soll das Center in Lohbrügge nicht mehr Marktkauf, sondern Edeka heißen. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance

In Hamburgs Südosten: Supermarkt wird kräftig umgebaut – und zum Corona-Testzentrum

Lohbrügge –

Das Lohbrügger Marktkauf-Zentrum sattelt um: schon bald wird hier kräftig umgebaut – zudem erhält der Supermarkt einen neuen Namen. Edeka Nord nennt es eine „Neuausrichtung des Vetriebskonzeptes“ – im Zuge derer auch ein Corona-Testzentrum in das Center ziehen wird.

Aus dem Marktkauf Center an der Alten Holstenstraße 30 in Lohbrügge wird bald ein Edeka-Center. Ab Juni sollen hierfür die Umbauarbeiten beginnen, so Helene Dahlke, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Edeka Nord, zur MOPO. Dabei werde von Marktkauf, einem Unternehmen von Edeka, auf „E-Center“ umgeflaggt.

Marktkauf in Lohbrügge: Umflaggung auf E-Center

Für den Markt sei eine Reduzierung der bisherigen Verkaufsfläche vorgesehen – künftig soll nur das Erdgeschoss als Supermarktfläche dienen. Der weitere Platz soll ab Ende April für ein Corona-Testzentrum genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Erste Impf-Prämie im deutschen Handel – bei Edeka gibt’s für den Piks einen Bonus

Der bisherige Marktleiter, Marcel Besang, leite nun als angestellter Geschäftsführer „die Geschicke vor Ort“. Dabei beaufsichtigt er auch weitere Veränderungen in dem Center: unter anderem soll die Bäckerei auf eine andere Fläche im Erdgeschoss umziehen.

Genauere Details zu weiteren Umbauten im Markt selbst will Dahlke nicht verraten, allerdings sei auch eine Modernisierung im Parkhaus geplant. Dort soll es künftig eine bessere Beleuchtung geben. (se)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp