• Ein bisschen Farbe in der Kälte: Der klassische Winterblüher „Winterschneeball" geht bereits im November auf – und blüht manchmal sogar bis in den März.
  • Foto: Quandt

Huch, jetzt schon?: In Planten un Blomen blüht es richtig schön bunt!

Draußen ist es zwar in diesen Tagen meistens noch grau und kalt, aber in Planten un Blomen ist es schon richtig schön bunt – es blüht an allen Ecken. Sind das alles Winterblüher oder ist die Frühlingsblüte in diesem Jahr, aufgrund der wärmeren Temperaturen, einfach nur ziemlich früh dran? 

Hier kleine rosafarbene Blüten, dort eine Rose und erste flauschige Weidenkätzchen-Blüten sind schon zu sehen – in Planten un Blomen herrscht reges Treiben in Sachen Flora, von grauer Tristesse ist im Park in der Neustadt nicht viel zu spüren. 

Doch bei den meisten der bunten Blüten handelt es sich um farbintensive Winterblüher, wie zum Beispiel bei der gelben Zaubernuss und dem rosa Winterschneeball.

_QUA7095

Auch ein klassischer Winterblüher: Die Zaubernuss blüht oft schon im Januar, die fadenförmigen Blüten können gelb oder rot sein.

Foto:

Quandt

Planten un Blomen in Hamburg: Weidenkätzchen sind sehr früh dran

Auch stehen noch vereinzelt Rosen, doch die sind bekannt dafür, auch kältere Temperaturen und Frost zu überstehen. Besonders schön sehen auch die Pflanzen aus, die einen weißen, plüschig wirkenden Kopf haben.

_QUA7101

Die Herbst-Anemone ist auch in dieser Version mit dem weißen Fruchtstand sehr schön anzusehen.

Foto:

Quandt

Hierbei handelt es sich um Herbst-Anemonen und ihren weißen Fruchtstand. Die typische Park-Blume hat den Fruchtstand bereits im Herbst gebildet. Bei manchen Arten befinden sich darin die Samen. 

Das hier könnte Sie auch interessieren:Hat es etwa geschneit? Huch, was machen die Schneeberge in Planten un Blomen? 

_QUA7080

Auch diese Rose ist bei Planten un Blomen zu bewundern.

Foto:

Quandt

Im Hamburger Park Planten un Blomen herrscht schon bunte Blütenpracht

Einzig ziemlich früh dran sind in Planten un Blomen in diesem Jahr die Weidenkätzchen, denn: Sie blühen teilweise schon ganz ordentlich. Normalerweise ist ihre Zeit erst um Ostern herum. 

_QUA7068

Diese Weidenkätzchen blühen auch schon vereinzelt im Hamburger Park – ziemlich früh.

Foto:

Quandt

Das bestätigt auch ein Parkwächter von Planten un Blomen gegenüber der MOPO. Aber: Ansonsten ist unter den farbenfrohen Pflanzen keine, die ungewöhnlich früh dran ist oder bereits zum zweiten Mal blüht.

Laut „Hamburger Abendblatt“ hat der Nabu beobachtet, dass bei Schneeglöckchen und Krokussen bereits erste Blüten austreiben – und macht für die vier Wochen zu frühe Blüte das bis jetzt zu warme Winterwetter verantwortlich. Davon ist in Planten un Blomen aber noch nichts zu sehen – zum Glück. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp