x
x
x
Am Mittwochabend stand ein Fachwerkhaus in der Lämmertwiete in Flammen.
  • Am Mittwochabend stand ein Fachwerkhaus in der Lämmertwiete in Flammen.
  • Foto: Andre Lenthe

Historisches Gebäude steht in Flammen: Helfer beim Einsatz verletzt

Die Lämmertwiete in Harburg zeichnet sich durch hundert Jahre alte Fachwerkhäuser aus – gleichzeitig ist die Straße eine beliebte Ausgehmeile. Am späten Mittwochabend stieg dann plötzlich schwarzer Rauch aus einem der Restaurants. Bei dem anschließenden Einsatz wurde ein Mitglied der Feuerwehr verletzt.

Um 23.20 Uhr wurde die Feuerwehr zum Restaurant Caspari alarmiert: Aufgrund der historischen Bausubstanz des Gebäudes und der starken Brandrauchausbreitung erhöhte der Einsatzleiter kurz darauf die Alarmstufe. Laut eines Sprechers der Feuerwehr kämpften rund 70 Einsatzkräfte um eins der ältesten Häuser Harburgs.

Feuer Lämmertwiete: Helfer wird beim Einsatz verletzt

Ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr wurde bei dem Einsatz in der Lämmertwiete verletzt. Ein Mann, der im Obergeschoss des Nachbarhauses lebt, konnte erfolgreich in Sicherheit gebracht werden.

Mehrere Drehleitern waren im Einsatz, um ein Übergreifen des Feuers auf weitere historische Gebäude zu verhindern. Nach ersten Erkenntnissen von vor Ort war ein Elektroverteilerkasten im Erdgeschoss in Brand geraten. Dieser ließ sich zwar schnell löschen – in der Zwischenzeit hatte das Feuer allerdings bereits auf Treppe und die Zwischendecke übergegriffen. Zur genauen Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse

Das könnte Sie auch interessieren: Flammen drohen Hamburger Wohnhaus zu erfassen – es gibt einen Verdacht

Bis um 4.50 Uhr morgens dauerte der Einsatz der Feuerwehr: Das historische Fachwerkhaus konnte zum größten Teil gerettet werden, trotzdem wird der Sachschaden immens sein. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp