350 E-Taxis fahren durch die Hansestadt. Bald sollen es noch mehr werden.
350 E-Taxis fahren durch die Hansestadt. Bald sollen es noch mehr werden.
  • 350 E-Taxis fahren durch die Hansestadt. Bald sollen es noch mehr werden.
  • Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Hamburgs Taxis werden elektrisch

Das „Projekt Zukunftstaxi“ läuft wie geplant: In Hamburg hat das 250. elektrisch angetriebene Taxi eine Konzession erhalten. Auch rollstuhlgeeignete E-Inklusionstaxis sind geplant.

Das zeige, „dass der Antriebsumstieg der Hamburger Taxiflotte mit Schwung vorankommt“, sagte Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) am Sonntag. Mit dem Projekt „Zukunftstaxi“, in dem die Stadt mit Taxiunternehmen, Taxivermittlern und -verbänden sowie weiteren Partnern zusammenarbeitet, soll die Hamburger Taxiflotte mit ihren derzeit gut 2700 Fahrzeugen schrittweise auf emissionsfreie Antriebe umgestellt werden.

E-Taxis: Förderzusagen sind vollständig vergeben

„Zu einer erfolgreichen Mobilitätswende gehört auch zwingend eine Antriebswende“, sagte Tjarks. Die Reduktion der CO2-Emissionen sei besonders für den Verkehr ein wichtiges Ziel. „Das Projekt Zukunftstaxi setzt genau dort an: Hier wird ein bewährtes, verlässliches Mobilitätsangebot sogar noch verbessert, indem die Taxis zukünftig leiser und emissionsfrei werden und zudem inklusiv.“

Das könnte Sie auch interessieren: Taxis an die Steckdosen: Rot-Grün bringt Förderprogramm auf den Weg

Die Förderzusagen für 400 E-Taxis und 60 rollstuhlgeeignete E-Inklusionstaxis sind laut Verkehrsbehörde bereits vollständig vergeben. Interessierte Taxiunternehmen sollten dennoch weiter Anträge stellen, um gegebenenfalls als Nachrücker eine Förderung zu erhalten. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp