Johannes Strate unterstützt seine Freundin Anna Angelina Wolfers. Ein Unbekannter beschmiert andauernd ihren Laden. (Archivfoto)
  • Johannes Strate unterstützt seine Freundin Anna Angelina Wolfers. Ein Unbekannter beschmiert andauernd ihren Laden. (Archivfoto)
  • Foto: picture alliance / Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB | Gerald Matzka

Hamburger Laden beschmiert: „Revolverheld“-Sänger versucht zu helfen

Geschmacklos! Ein Unbekannter beschmiert immer und immer wieder eine kleine Boutique in der Marktstraße (Karolinenviertel/St. Pauli). Es sind Schriftzüge mit sexistischen Beleidigungen. Die Betreiberin von „goldig!“ ist verzweifelt. Doch nun bekommt sie prominente Hilfe.

Bereits Mitte Januar wandte sich Anna Angelina Wolfers, Boutique-Inhaberin, Schauspielerin und Influencerin an ihre Follower. Sie weinte und bat um Hinweise. „Fotzen“ hatte jemand in großen, gelben Buchstaben an die Frontseite des Geschäfts geschmiert.

Hamburgerin bekommt Hilfe von „Revolverheld“-Sänger

Freunde, Mitarbeiter und der prominente Lebensgefährte von Wolfers, „Revolverheld“-Sänger Johannes Strate, halfen ihr damals, die geschmacklose Schmiererei zu entfernen, wie das „Abendblatt“ berichtet. Zudem informierte sie die Polizei.

Und nun der Schock: Der unbekannte Sprüher ist zurückgekommen und hat seine Tat wiederholt. Via Instagram veröffentlichte Wolfers eine Videoaufnahme, die den Täter zeigt. Wieder mal beschmiert er die Frontseite des Geschäftes.

„Seit Anfang 2022 werden immer wieder die Scheiben unseres kleinen Ladens im Hamburger Karoviertel mit sexistischen, beleidigenden und frauenverachtenden Begriffen besprayt“, heißt es in dem Video bei Instagram. „Dabei filmt der Täter sich selbst“. Das Video zeigt, wie ein Mann, bekleidet mit grau-schwarz-roter Jacke, einem schwarzen Basecap, Nike-Sneakern und mit schwarzem Mundschutz, die Scheiben des Ladens besprüht.

Hamburger Laden beschmiert: Prominente Unterstützung von Revolverheld-Sänger

„Revolverheld“-Sänger Johannes Strate unterstützt auch dieses Mal. Er hatte das Video bei Instagram geteilt. Da es in seiner Story war, ist es mittlerweile nicht mehr sichtbar.

Das könnte Sie auch interessieren: Bewaffneter Mann jagt seinen Vermieter durchs Karoviertel

Via sozialer Netzwerke versucht die Inhaberin nun Zeugen zu finden. „Bitte teilt das Video oder schickt uns eure Hinweise an hallo@goldigshop.de falls ihr etwas gesehen oder gehört habt“, schreibt sie.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp