Ein weißes Auto wird abgeschleppt
Ein weißes Auto wird abgeschleppt
  • Wenn das falsch geparkte Auto abgeschleppt wird, wird es für Halter in Hamburg bald noch teurer. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance / ZB | Jens Kalaene

Falsch geparkt? Abschleppen wird in Hamburg sehr viel teurer

Wer falsch parkt und abgeschleppt wird, muss in Hamburg bald noch tiefer in die Tasche greifen: 2023 werden nämlich die Abschleppkosten immens steigen.

Nach MOPO-Informationen steigen die Kosten ab kommendem Jahr von maximal 340 Euro auf bis zu 470 Euro. Das entspricht einem Plus von mehr als 38 Prozent. Zuerst berichtete das „Abendblatt“ darüber.

Preissteigerung beim Abschleppdienst: Bald werden bis zu 470 Euro fällig

Von diesem maximalen Betrag von 470 Euro seien 170 Euro Verwaltungsgebühren, so Polizeisprecher Holger Vehren zur MOPO.

Das könnte Sie auch interessieren: Wieder Unfall auf Hamburgs Crashmeile: Autofahrer kracht in Außengastro

Wenn der Wagen in den „Autoknast“ – offiziell heißt dieser „Zentrale Verwahrstelle für abgeschleppte Fahrzeuge“ – gebracht wird, wird es noch teurer: Dann werden nämlich bis zu 553,70 Euro fällig. Wie die MOPO erfuhr, liegt die Preissteigerung an erhöhten Kosten seitens der Abschleppdienste. Unter anderem sind die hohen Spritkosten dafür verantwortlich. (elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp