Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.
  • Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.
  • Foto: BlaulichtNews

Großalarm in Hamburg: Feuer in Seniorenheim – zwei Verletzte

Bramfeld –

Mit einem Großaufgebot ist die Hamburger Feuerwehr am Samstagmittag nach Bramfeld ausgerückt. In einem Seniorenheim am Hohnerredder war ein Feuer ausgebrochen. Es gab zwei Verletzte.

Um 13 Uhr ging der Notruf in der Einsatzzentrale der Feuerwehr ein. Auch die automatische Brandmeldeanlage hatte in dem Seniorenheim ausgelöst. Weil zudem eine starke Rauchentwicklung gemeldet wurde, rückten mehrere Löschzüge, diverse Rettungswagen und der Notarzt an. Rund 40 Retter waren im Einsatz.

Hamburg: Feuer! Großeinsatz in Hamburger Seniorenheim

In einem der Appartements war ein Brand in der Küche ausgebrochen. Während mehrere Bewohner evakuiert wurden, löschten Feuerwehrmänner den Brand. Zwei Personen erlitten eine Rauchvergiftung. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und kamen in eine Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren: Dichter Qualm in Hamburgs größten Seniorenheim

Nach gut 40 Minuten war der Brand gelöscht und das Gebäude entraucht. Die Polizei übernimmt die Ermittlungen zur Brandursache.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp