x
x
x
Die Fähre nach Wangerooge war auf Grund gelaufen und fällt nun vorerst aus.
  • Die Fähre nach Wangerooge war auf Grund gelaufen und fällt nun vorerst aus.
  • Foto: dpa

Fähre vor Nordsee-Insel auf Grund gelaufen: Das ändert sich jetzt

Ausgerechnet kurz vor Ostern: Insulaner und Urlauber müssen sich in den kommenden Tagen auf Änderungen im Fahrplan von und zu der ostfriesischen Insel Wangerooge einstellen. Denn eine Fähre war vergangene Woche vor der Hafeneinfahrt auf Grund gelaufen.

Am Donnerstag ist eine Fähre „MS Wangerooge“ in der Hafeneinfahrt der Nordsee-Insel auf Grund gelaufen. Unter den rund 100 Passagieren an Bord gab es laut der Deutschen Bahn, die die Fähre betreibt, keine Verletzten. Doch die „MS Wangerooge“ fällt vorerst aus und soll zur Begutachtung möglicher Schäden in eine Werft gebracht werden, wie ein Sprecher der Bahn am Montag auf Anfrage mitteilte. Die Bahn betreibt den Fährverkehr zur Insel. Zum Umfang der Schäden und der Dauer des Ausfalls können laut dem Unternehmen noch keine Angaben gemacht werden.

Fähren zur Nordsee-Insel: Bahn sucht Ersatzschiff

Nach dem Ausfall der „MS Wangerooge“ steht für den Inselverkehr nur noch die Fähre „MS Harlingerland“ zur Verfügung. Die Bahn teilte mit, es werden Gespräche zu einer Ersatzfähre geführt. „Für unsere Fahrgäste ist auch zu Ostern die Anreise nach Wangerooge sichergestellt“, teilte der Konzern mit.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Dem aktuellen Fahrplan vom Montagnachmittag zufolge gibt es bis Freitag täglich eine oder zwei Abfahrten von und zu der Insel – ursprünglich waren drei Fahrten täglich in jede Richtung vorgesehen. Neben dem Ausfall des Fährschiffes nennt die Bahn auch die Versandung der Hafeneinfahrt von Wangerooge als Grund für die Änderungen.

Das könnte Sie auch interessieren: Neuer Zoff in Altona: Osterfeuer in Blankenese steht wieder auf der Kippe

Vor allem zum kommenden Wochenende werden zahlreiche Osterurlauber an der niedersächsischen Küste und auf den Ostfriesischen Inseln erwartet. Dann starten in Nordrhein-Westfalen die Osterferien. (dpa/ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp