• Die Elbphilharmonie strahlt in bunten Farben.
  • Foto: Elbphilharmonie Hamburg/Daniel Dittus

Elphi, Messe, U-Bahn: Hier strahlt in Hamburg der Regenbogen

Hamburg zeigt Farbe! Anlässlich des UEFA-Verbots für eine Stadionbeleuchtung in Regenbogenfarben in München während des EM-Spiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn setzen zahlreiche Unternehmen in der Hansestadt ein Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit – und lassen die Regenbogenfarben erstrahlen.

Elbphilharmonie: Hamburgs Elbphilharmonie ist bunt! Bereits am Dienstag erstrahlte die Elbphilharmonie in Regenbogenfarben und setzte damit ein Zeichen der Solidarität mit der LGBTQ-Community. Auch am Mittwochabend sollen die Foyers, sofern die Lichtverhältnisse es zulassen, wieder leuchten: „Wir sind kein Fußballstadion. Aber Farbe bekennen können wir. Heute erst recht“, heißt es seitens der Elbphilharmonie auf Facebook.

Die Hamburger Ebphilharmonie strahlt in Regenbogenfarben.
Die Hamburger Ebphilharmonie strahlt in Regenbogenfarben.

Hamburger U-Bahnstation leuchtet bunt

Hamburger Fußballstadien: Auch der HSV will sich an der Aktion beteiligen. Dazu will der Verein vier große Regenbogenfahnen vor der Osttribüne und zwei weitere vor der Arenawelt aufhängen. Ähnlich sieht es beim FC St. Pauli aus – am Millerntor hängen statt einer nun drei bunte Fahnen. „Der Fußball muss in seiner Rolle als Bindeglied zwischen den Menschen seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Dazu gehört auch, für eine Welt einzustehen, in der jeder Mensch lieben kann, wen er will“, twitterte der FC St. Pauli dazu.

Auf dem Millerntor-Stadion stehen aus aktuellem Anlass drei Regenbogenfahnen.
Auf dem Millerntor-Stadion stehen aus aktuellem Anlass drei Regenbogenfahnen.

Das könnte Sie auch interessieren: Politische Haltung nicht erwünscht: Wieder Proteste gegen Kniefall in Ungarn

Hamburger Hochbahn: Die U-Bahnstation Hafencity Universität sieht aus aktuellem Anlass etwas anders aus als sonst. Als Bekenntnis zur LGBTQ-Community lässt die Hochbahn Hamburg die Station in Regenbogenfarben erstrahlen.

Die Hamburger Hochbahn strahlt an der U-Bahnstation Hafencity derzeit in bunten Farben.
Die Hamburger Hochbahn strahlt an der U-Bahnstation Hafencity derzeit in bunten Farben.

Barclaycard-Arena: „Für Toleranz und Weltöffenheit. An jedem Tag, nicht nur heute“

Barclaycard-Arena: Auch vor der Barclaycard-Arena Hamburg weht aus gegebenen Anlass die Regenbogenfahne: „Für Toleranz und Weltoffenheit. An jedem Tag, nicht nur heute“, postete die die Social-Media-Abteilung der Arena auf Facebook.  

Vor der Barclaycard-Arena Hamburg steht ebenfalls eine bunte Fahne.
Vor der Barclaycard-Arena Hamburg steht ebenfalls eine bunte Fahne.

Das könnte Sie auch interessieren: Orban sagt Reise zum EM-Spiel nach München ab

Hamburger Messehallen: Hamburgs Messehallen strahlen bunt. Um ebenfalls ein Zeichen für Toleranz und Offenheit zu setzen, leuchtet der Skywalk der Messehallen vor dem Deutschlandspiel in Regenbogenfarben.  

Der Skywalk der Messehallen leuchtet ebenfalls in buten Farben.
Der Skywalk der Messehallen leuchtet ebenfalls in buten Farben.

Hamburger Senat: Der Hamburger Senat beteiligt sich ebenfalls an der Aktion und solidarisiert sich mit der LGBTQ-Community in den sozialen Medien. Das aktuelle Twitter-Logo ist demnach bunter als sonst.

So sieht das aktuelle Twitter-Logo des Hamburger Senats aus.
So sieht das aktuelle Twitter-Logo des Hamburger Senats aus.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp