Frau auf glatter Straße
Frau auf glatter Straße
  • Vorsicht! Am Donnerstag kann es am Morgen glatt werden in Hamburg (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Uwe Zucchi

Eisregen im Anmarsch: Am Donnerstag könnte es glatt werden im Norden

Eiskratzer und Streusand bereit halten: Hamburg steht möglicherweise wieder eine Rutschpartie bevor! Erste Wettermodelle deuten auf eine Regenfront hin, die am Donnerstagmorgen zu gefährlichem Glatteis führen kann, wenn der Regen auf gefrorenen Boden trifft, so die Wetter-Online Meteorologin Verena Leyendecker.

Demnach droht der gefürchtete Eisregen in einem schmalen Band im Norden, wo schon im Laufe der Mittwochnacht Regen aufkommt, der auf Frostluft trifft und in Schnee übergeht.

Vom nördlichen Nordrhein-Westfalen bis hoch nach Mecklenburg-Vorpommern kann es am Morgen dann zu Glätte kommen. Allerdings werden nicht so viele Menschen davon betroffen sein wie von dem Blitzeis, das am 19. Dezember halb Deutschland lahm legte.

Das könnte Sie auch interessieren: Glatteis in Hamburg: Dieses Verhalten ist geradezu kriminell

Nach diesen Berechnungen könnte es auch Hamburg treffen, es gibt aber auch Modelle, nach denen am Morgen kein Regen mehr fällt oder die Wetterfront sich nach Norden oder Süden verlagert, erklärt Verena Leyendecker.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp