• Ein Traum: Das Modell eines Mercedes SSK (Supersport kurz).
  • Foto: Baumann/Leseberg

Ein Meter klein: Dieses Mini-Auto kostet 60.000 Euro!

Für 60.000 Euro gibt es einen gebrauchten Porsche 911, einen nagelneuen Ford Mustang mit fettem V8-Motor oder eine gut ausgestattete Mercedes C-Klasse. Sie können sich für das Geld aber auch ein schickes Modellauto zulegen. Solche Einzelstücke sind aktuell im „Classic-Center“ von Mercedes Leseberg in Osdorf zu bestaunen.

Wer das Wort Modellauto hört, denkt vielleicht an seine Kindheit, an Marken wie Matchbox, Wiking oder Siku. Für ein paar Mark konnte man Kinder glücklich machen. Die fast einen Meter langen und 20 Kilo schweren Exemplare der Münsteraner Firma Mischko Modells aber spielen in einer ganz anderen Liga.

Mercedes-SSK-Modell besteht aus 4000 Teilen

Drei bis sechs Modelle entstehen hier pro Jahr. Modelle? Eigentlich nicht das richtige Wort. Es handelt sich schon eher um automobile Kunstwerke. Nur ein Beispiel: Bei Leseberg wird aktuell ein rot-weißer Vorkriegs-Mercedes SSK präsentiert. Der Miniwagen besteht aus 4000 Teilen. Dabei ist auch ein originalgetreuer kleiner Werkzeugsatz. Die Kombizange darin ist tatsächlich funktionsfähig! Sie kann allerdings nur mit einer Pinzette bedient werden.

Das Vorbild wurde von 1928 bis 1932 gebaut.
Das Vorbild wurde von 1928 bis 1932 gebaut.

Und wer kauft sich nun solche Modelle? Classic-Center-Chef Niels Baumann: „Die Käufer sind meist Besitzer der Vorbilder im Maßstab 1:1. Wer es sich leisten kann, Kompressor-Mercedes aus den 1930er Jahren zu fahren, den schrecken die Preise der Modelle nicht.“ Aktuell bietet ein deutscher Sammler seinen seltenen Mercedes SSK für 18 Millionen Euro an.

Das könnte Sie auch interessieren: Überschlag mit 20 km/h: Wer den Tod nicht scheut, fährt Lloyd

Die meisten Modelle der kleinen Manufaktur sind Mercedes-Fahrzeuge. Aber auch wunderschöne Alfa-Romeos, Bugattis oder Bentleys haben die Tüftler im Angebot. Chef der Firma ist der promovierte Historiker Miodrag Jelesijevic. Vier Mitarbeiter arbeiten bei ihm. Oft werden die Modelle schon verkauft, wenn sie noch in Arbeit sind. Die Firma wirbt mit dem Slogan …„Einfach die besten Automodelle der Welt.“ Das kann stimmen.

Aber es gibt noch teurere. Die britische Firma „Little Car Company“ bietet ein Modell im Maßstab 1:3 des 1964er James-Bond-Dienstwagens Aston Martin DB5 an. Der Preis: 105.000 Euro – inklusive eingebautem Mini-Maschinengewehr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp