Restaurant Cotidiano
  • Die Restaurantkette Cotidiano eröffnet ihr erstes Restaurant in Hamburg.
  • Foto: Cotidiano

Edle Öko-Kette öffnet erstes Restaurant in Hamburg

Die Restaurantkette Cotidiano eröffnet Anfang 2022 ihr erstes Restaurant in Hamburg – und zwar am Alten Wall. Das Restaurant arbeitet mit hochwertigen Zutaten, oft in Bio-Qualität und etwa die Hälfte der Speisen sind vegetarisch oder vegan.

Die Marke Cotidiano wurde 2012 in München gegründet und mittlerweile gibt es Restaurants an sieben Standorten – die meisten in Süddeutschland. Aber mit dem neuen Laden in Hamburg kommt neben Kiel ein zweiter Standort in Norddeutschland dazu. Das vielseitige Restaurant-Konzept von Cotidiano unterstreicht einmal mehr unseren besonderen Großstadt-Mix im Alten Wall“, sagte Martin Wolfrat von Art Invest Real Estate. Seit 2014 kümmert sich der Immobilienentwickler um den innerstädtischen historischen Komplex Alter Wall 2 bis 32, in dem unter anderem das Bucerius Kunst Forum seinen Sitz hat.

Alter Wall in Hamburg
Am Alten Wall eröffnet die Öko-Kette Cotidiano nun ihr erstes Restaurant in Hamburg.

Historischer Standort für das Cotidiano

In den Cotidiano-Restaurants gibt es alles vom Frühstück bis zum Abendessen und viele Gerichte werden in Bio-Qualität angeboten, sind vegetarisch oder vegan. „Wir können uns keine bessere Lage als den Alten Wall für unser erstes Restaurant in Hamburg vorstellen“, sagte Nico Engel, Geschäftsführer der Gustoso-Gruppe, zu der die Öko-Kette Cotidiano gehört.

Das könnte Sie auch interessieren: Neueröffnung trotz Corona – Bagel-Bar bringt New York Flair nach Hamburg

Bisher kann man in dem historischen Gebäudekomplex nur bei Wallter`s essen gehen – und in den Filialen von Anthropologie, Ladage & Oelke und Uniqlo shoppen. Die Modemarke by Aylin König eröffnet auch einen Laden am Alten Wall. Weitere Neueröffnungen sollen bald bekannt gegeben werden. (pm/jw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp