x
x
x
Imposante Visualisierung: das „Westfield Hamburg Überseequartier“
  • Imposante Visualisierung: das „Westfield Hamburg Überseequartier“.
  • Foto: moka-studio

Edel-Einkaufszentrum in der HafenCity: Dieser Pop-Star spielt bei Eröffnung

Bald ist es so weit! Am 25. April eröffnet das Westfield Hamburg-Überseequartier in der HafenCity. Bei der Eröffnung soll ein echter Weltstar auftreten.

Niemand geringeres als Rita Ora soll im Rahmen der Eröffnung des Westfield Hamburg-Überseequartiers auftreten. Für den Auftritt werde die Kaifläche mit Blick auf die Elbe, genannt „Waterfront“, extra zur Bühne umgebaut, so der Veranstalter Unibail-Rodamco-Westfield.

Rita Ora freut sich auf Hamburg

Rita Ora freut sich auf den Auftritt in der Hansestadt: „Ich habe tolle Erinnerungen an meine Besuche in Hamburg. Deswegen wird das eine großartige Geschichte. Ich kann es kaum erwarten, den Gästen zu zeigen, was wir geplant haben“, so die 33-Jährige.

Rita Ora wird bei der Eröffnung des Westfield-Centers auftreten. (Archivbild) picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd
Die Sängerin Rita Ora in einem schwarzen Kleid, ein Mikro in der Hand
Rita Ora wird bei der Eröffnung des Westfield-Centers auftreten. (Archivbild)

Zu den bekanntesten Liedern der britischen Sängerin gehören „How We Do“, „Your Song“ und „Let You Love Me“. Fans können die Tickets für das Konzert allerdings nicht direkt kaufen. Man muss sie gewinnen. Es soll verschiedene Verlosungsaktionen geben. Näheres will der Veranstalter in Kürze bekannt geben.

Westfield: Einzelhandel, Gastronomie und Kultur

Das Westfield im Überseequartier wird ein Komplex aus insgesamt 14 Gebäuden mit Einzelhandel, Gastronomie und Kulturangeboten. Außerdem sollen 579 Wohnungen, Büros für 4000 Arbeitsplätze, drei Hotels mit insgesamt 819 Zimmern und ein Kreuzfahrtterminal entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs neues Gastro-Paradies in der HafenCity: Diese Lokale ziehen ein

Die Gesamtfläche beträgt 419.000 Quadratmeter. Unibail-Rodamco-Westfield investiert nach eigenen Angaben 1,6 Milliarden Euro. (zc)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp