Die Hamburger Grünen-Chefin Maryam Blumenthal
Die Hamburger Grünen-Chefin Maryam Blumenthal
  • Die Hamburger Grünen-Chefin Maryam Blumenthal
  • Foto: dpa

„Dunkelheit soll über sie einbrechen“: Grünen-Chefin verurteilt Hinrichtungen im Iran

Die gebürtige Iranerin und Hamburger Grünen-Vorsitzende Maryam Blumenthal hat die neuerlichen Hinrichtungen von Demonstranten im Iran scharf kritisiert. „Heute ist ein dunkler Tag. Diese Dunkelheit soll über sie alle einbrechen“, twitterte die Bürgerschaftsabgeordnete am Samstag unter Verweis auf die Islamische Republik, alle Mullahs und Irans obersten Führer Ajatollah Ali Chamenei.

Dieses Terrorregime müsse komplett isoliert werden. „Seine Mitglieder sind Terroristen! Als solche müssen sie offiziell gelten“, twitterte Blumenthal. Regimemitglieder, Revolutionsgarden, Kleriker und alle Profiteure müssten die volle Härte der Weltgemeinschaft spüren, forderte sie. „Ihnen muss die Luft genommen werden.“

Die iranische Justizbehörde hatte am Samstag bekanntgegeben, dass Mohammed-Mehdi K. und Sejed-Mohammed H. in den frühen Morgenstunden gehängt worden seien.

Das könnte Sie auch interessieren: Vorstoß gegens Gendern: So reagieren Hamburgs Politiker

Sie sollen während der systemkritischen Proteste im November für den Tod eines Sicherheitsbeamten verantwortlich gewesen sein, erklärte die Justiz auf ihrem Webportal Mizan. Damit steigt die Zahl der hingerichteten Demonstranten im Zuge der mehr als dreimonatigen systemkritischen Proteste auf vier. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp