U-Bahn der Linie U3
  • Am 30. Oktober kommt die U3 den ganzen Tag nur alle zehn Minuten.
  • Foto: picture alliance / dpa/Angelika Warmuth

Bahn-Verkehr in Hamburg: Darum fährt die U3 heute seltener

Schlechte Nachricht für Hamburgs Bahnfahrer: Wie schon am Freitag kommt die U3 auch heute nur halb so oft wie gewohnt. Noch bis Sonntagmorgen herrscht auf der Strecke ein 10-Minuten-Takt.

„Grund hierfür ist der erhöhte Personalbedarf für den Pendelbetrieb auf der U1 zwischen Farmsen und Berne“, erklärt Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum. Auf besagter Strecke gibt es nicht nur ein hohes Pendelaufkommen, hier wird außerdem saniert. 

U3 am Samstag den ganzen Tag nur alle zehn Minuten

Denn nachdem Ende Januar ein Lkw die U-Bahnbrücke am Berner Heerweg beschädigt hatte, wird diese aktuell noch erneuert. Um den Pendelverkehr auf der Linie U1 zu gewährleisten, beschloss die Hochbahn den 10-Minuten-Takt für die U3. 


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Normalerweise kommt auf der Linie alle fünf Minuten eine Bahn. Am Sonntag um 4.30 Uhr ist voraussichtlich wieder Schluss mit der Umstellung, weitere Anpassungen sind bisher nicht bekannt.  

Das könnte Sie auch interessieren: Neue Technik ab Frühjahr – Nie wieder HVV-Tickets kaufen

Kreienbaum rechnet durch die Maßnahmen jedoch mit keinen größeren Einschränkungen für die Fahrgäste. Bisher fahren im innerstädtischen Bereich alle anderen Linien der U-Bahn wie auch der S-Bahn normal. Die U3 ist jedoch weiterhin zwischen den Haltestellen Baumwall und Hauptbahnhof Süd gesperrt. Erst Ende März 2022 fährt die Linie dann wieder ohne Unterbrechung. (to) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp