Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in fast allen Bezirken in Hamburg deutlich an. (Symbolfoto)
  • Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in fast allen Bezirken in Hamburg deutlich an. (Symbolfoto)
  • Foto: imago images/Westend61

Corona in Hamburg: Inzidenzen in den Bezirken steigen fast überall deutlich

Die neuen Corona-Zahlen für Hamburg sind am Dienstag von der Stadt bekanntgeben worden. Die neuen Daten liefern leider keine guten Nachrichten: Der aktuelle Inzidenzwert der Stadt liegt derzeit bei 119,8 – in der Vorwoche lag er noch bei 90,9 (Stand: 16. März). Dieser hohe Anstieg macht sich auch bei den Bezirkszahlen bemerkbar. 

Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet.

In dieser Woche ist Hamburg-Mitte neuer Spitzenreiter im Corona-Ranking. Der Bezirk weißt eine neue Inzidenz von 165,14 auf. In den vergangenen sieben Tagen haben sich dort 498 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt steigt die Zahl der Ansteckungen im Bezirk auf 12.572.

Hamburg: Die Zahlen in den Bezirken steigen deutlich

Damit stößt Hamburg-Mitte knapp Harburg vom Thron (163,4), der im Vergleich zur Vorwoche (180,6) stark sinkende Zahlen hat. Insgesamt steckten sich dort 277 Menschen neu mit dem Virus an. 

Auf dem dritten Platz des Rankings gibt es ebenfalls einen Neuling im Vergleich zur Vorwoche: den größte Bezirk, Wandsbek. Dort stieg die Inzidenz deutlich an. Von 74,37 auf nun 110,2. 

Um einen Platz auf Rang vier abgerutscht ist Bergedorf. Hamburgs kleinster Bezirk hat auch mit steigenden Zahlen zu kämpfen. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 100,5 (Vorwoche: 97,5). Dort sind in den vergangen sieben Tagen 131 neue Infektionen vermeldet worden. 

Inzidenz in Hamburg: Bezirk Nord macht einen großen Sprung

Auf dem fünften Platz liegt in dieser Woche Hamburg-Nord. Dort stiegen die Zahlen im Vergleich ebenfalls an. Insgesamt wurden 309 Neuinfektionen gemeldet. Das macht einen neuen Inzidenzwert von 98,2 – in der Vorwoche lag dieser bei 61,35. 

Vorletzter ist der vorige Fünftplatzierte Altona. Auch dort steigen die Zahlen erheblich. Mit 96,63 Ansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche macht auch der zentrale Bezirk einen Satz nach oben was die Zahl der Infektionen angeht: 266 kamen neu hinzu. 

Das könnte Sie auch interessieren: Wie gefährlich ist Covid für Hamburgs Kinder? 

Der ewige Letzte ist der Bezirk Eimsbüttel. Wie auch schon in den Wochen zuvor ist der Bezirk Schlusslicht und weist somit den besten Inzidenzwert auf. In dieser Woche liegt er bei 82,3, sieben Tage zuvor waren es nur 55,79. 220 positive Testergebnisse kamen in dieser Zeit dazu.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp