• Am Bahnhof in Altona zeigte ein Mann den Hitlergruß.
  • Foto: picture alliance/dpa

Betrunken und aggressiv: Mann zeigt Hitlergruß am Bahnhof

Altona –

Am Sonntag bepöbelte ein 56-Jähriger am Bahnhof Altona so lautstark die Passanten, dass er sich einen Platzverweis einhandelte. An diesen hielt er sich jedoch nicht und zeigte zu allem Überfluss auch noch den Hitlergruß – die Beamten griffen sofort ein.

Gegen 19.30 Uhr wurden Bundespolizisten erstmals auf den pöbelnden Mann aufmerksam. Sie sprachen ihn an, er zeigte sich jedoch uneinsichtig, wie es in einer Mitteilung der Polizei am Montag heißt. Dem 56-Jährigen wurde daraufhin ein Platzverweis ausgesprochen, doch nur eine Stunde später wurde er wieder am Bahnhof angetroffen.

Hitlergruß am Bahnhof Altona: Mann war alkoholisiert

Der Versuch, den Mann von dort zu entfernen, blieb erfolglos. Laut Angaben soll er auch noch den rechten Arm und lautstark „Heil Hitler“ gerufen haben. Die Beamten nahmen ihn sofort in Gewahrsam und brachten ihn ins Bundespolizeirevier Altona. Der Mann setzte sich dabei kräftig zur Wehr und beleidigte die Bundespolizisten.

Das könnte Sie auch interessieren:Wohnwagen-Crash: Kollision mit VW-Bus auf A7

Ein Atem-Alkoholtest ergab schließlich einen Wert von 2,8 Promille. Gegen ihn wurden unter anderem Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet. (mp/lmr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp