b8ed86e99295fb706217f4d936b17e85_waehrend-eines-opferrituals-zur-heilung-einer-an-krebs-erkrankten-verwandten-soll-eine-hellseherin-einer-frau-250-000-euro-gestohlen-haben
  • Foto: imago/Panthermedia

Bei Krebs-Zeremonie in Hamburg: Opfer: Hellseherin hat mir 250.000 Euro geklaut!

Farmsen-Berne –

Im Kampf gegen Krebs setzte eine Frau auf die Kraft einer Hellseherin. Ein Opferritual sollte der Hamburgerin Ende August 2018 helfen, die Krankheit einer Verwandten zu besiegen. Doch während der Zeremonie habe die Hellseherin sie in ihrer Wohnung in Farmsen-Berne abgezockt: 250.000 Euro habe die Hellseherin ihr gestohlen, so lautet der Vorwurf. Am Donnerstag wird der Fall vor dem Amtsgericht Barmbek verhandelt.

Eigentlich habe die Frau die Hellseherin schon öfters zu Rate gezogen. Doch als sie mit einem Opferritual eine an Krebs erkrankte Verwandte heilen wollte, habe sie die Angeklagte betrogen. Während der Zeremonie sollte die Frau beten und zusammen mit der Hellseherin eine Kosmetiktasche mit 250.000 Euro Bargeld unter ihr Bett legen. Danach hätten die beiden weitergebetet.

Hamburg: Hellseherin soll Frau um 250.000 Euro abgezockt haben

Erst drei Monate später traute das Opfer sich einen Blick unter ihr Bett zu wagen. Dann der Schock: Statt 250.000 Euro Bargeld habe die Frau Spielgeld vorgefunden. Ihr Vorwurf: Die Hellseherin habe das Geld während der Zeremonie ausgetauscht.

Das könnte Sie auch interessieren: Drei Verletzte Brand in Wellness-Tempel in Hamburg

Bisher habe die Hellseherin keine Angaben zu dem Vorfall gemacht. Der Angeklagten drohen bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp