„Backfisch forever!“: Hamburger Imbiss-Institution jetzt offiziell gerettet

    Eine Hamburger Imbiss-Institution ist gerettet – jetzt auch ganz offiziell: Die „Veddeler Fischgaststätte“, die zwischenzeitlich vom Abriss bedroht war, hat es von der Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) schriftlich bekommen, dass sie an ihrem angestammten Standort in der Tunnelstraße bleiben kann.

    „Die Freude war so groß, dass wir gleich erstmal zwei Flaschen Champagner geholt und mit dem ganzen Team darauf angestoßen habe“, sagt Inhaber Christian Butzke (49) zur MOPO. Die Zusicherung, dass sein Lokal bleiben kann, hatte er schon im Sommer bekommen, nachdem mehr als 21.000 Menschen eine Petition zum Erhalt der „Veddeler Fischgaststätte“ unterschrieben hatten. „Wir waren uns nach der mündlichen Zusage schon recht sicher, haben aber darum gebeten, das auch schriftlich zu bekommen.“

    Doch solch eine Entscheidung muss den offiziellen Weg gehen – und der braucht Zeit. „Daher haben sich Politiker fraktionsübergreifend dafür stark gemacht, dass wir den Brief schneller bekommen“, so Butzke.

    Offiziell: „Veddeler Fischgaststätte“ in Hamburg bleibt

    Mit dem Schreiben von Stapelfeldt ist die Rettung des fast 90 Jahre alten Fisch-Imbisses offiziell – und Butzke hat endlich Planungssicherheit für Modernisierungsmaßnahmen: „Die Elektrik muss überholt werden, die ist noch aus den 50er Jahren“.

    Der Ofen der Fischgaststätte stammt aus den 20er Jahren. Röer
    Ofen der Fischgaststätte
    Der Ofen der Fischgaststätte stammt aus den 20er Jahren.

    Der Hintergrund der früheren Abrisspläne: Der Rahmenplan für den neuen „Stadteingang Elbbrücken“ sah ursprünglich eine Verlegung des Traditionslokals vor. Im Gespräch waren ein Neubau an der Prielstraße oder ein Umzug in die alten Zollhallen gewesen. Der Nachteil: Dabei wäre wohl nicht nur der urige Charme der Gaststätte verloren gegangen, sondern auch die besondere Knusprigkeit des Backfischs.

    „Veddeler Fischgaststätte“ feiert 90. Geburtstag

    Der aktuelle Ofen stammt aus den 20er Jahren und kann besonders hohe Temperaturen erzeugen. Inzwischen hat er Bestandsschutz. Das heißt: Er dürfte heute nicht mehr in dieser Art gebaut werden. Nur an diesem Standort ist er legal.

    Das könnte Sie auch interessieren: Sternekoch verrät: Das sind die fünf besten Fisch-Restaurants

    Jetzt bleibt der Ofen an – und Butzke und sein Team können am 15. Dezember den 90. Geburtstag der 1932 gegründeten „Fischgaststätte“ feiern. Das Motto: „Backfisch forever!“

    Email
    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on whatsapp