Til Schweiger lässt seinen Hund mit Autoreifen spielen. 
  • Til Schweiger lässt seinen Hund mit Autoreifen spielen. 
  • Foto: picture alliance/dpa

Aus dem Urlaub: Til Schweiger verteidigt Hundevideo – und bepöbelt die MOPO

Große Aufregung nach Instagram-Post: Vor wenigen Tagen hat Kino-Star Til Schweiger (56) seine Hündin Nicki mit einem Autoreifen auf dem Kopf gefilmt. Dabei schaute der Vierbeiner nicht gerade glücklich in die Kamera. Schweiger kommentierte das Video mit „Nicki“ und einem Herz-Emoticon – und musste für seine Liebeserklärung ordentlich Kritik seiner Fans einsteckenNun äußert er sich zur skurrilen Aktion.

Schweiger ist empört: „Mopo, ihr seid solche Spacken. Nicki schaut „vorwurfsvoll“… das ist die beste investigative Story seit meinem Wasser“, schreibt er aus seinem Spanien-Urlaub auf Instagram – und zeigt, dass er die Kritik an den Wasserpreisen in seinem Hamburger Restaurant immer noch nicht ganz verdaut hat.

Video: Nicht nur sein Wasser, auch Tils Pizza gab bereits Anlass zum Streit

Dass die MOPO Nickis Gesichtsausdruck als „vorwurfsvoll“ interpretierte, passte Schweiger jedenfalls gar nicht. Seine Erklärung: Der Reifen sei das Lieblingsspielzeug seiner Hündin.

Auch seine Fans sind geteilter Meinung über das „Nicki“-Video: „Das ist nicht lustig!!“, schreibt eine Nutzerin unter dem Beitrag. „Wer das witzig findet, sollte mal schnell zum guten Arzt gehen“, so ein weiterer Nutzer.

Doch es gibt auch einige Stimmen, die das sogar lustig finden: „That’s funny“ oder „das bringe ich meinen jetzt auch bei“, schreiben zwei User. Was sich Nicki tatsächlich bei der Aktion gedacht hat, werden wir wohl nie erfahren. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp