Astra Bierflaschen
  • Astra schießt mit der neuesten Werbekampagne gegen die Konkurrenz. (Archivfoto)
  • Foto: picture alliance / Soeren Stache/dpa

Frecher Corona-Vergleich: Astra verspottet Brauerei-Riesen

Die Hamburger:innen kennen sie alle: Die frechen Werbeplakate des Hamburger Kult-Biers Astra. Wer musste nicht auch schon mal auf dem Weg zur Arbeit schmunzeln, weil er oder sie eines der witzigen Bilder mit Sprüchen an einer Hauswand entdeckte? Mit der neuesten Werbung schießt die Hamburger Brauerei nun gegen die Konkurrenz.

„Vollständig Geimpfte sind gegen Beck’s immun“, heißt es in einem Posting auf der Astra-Facebook-Seite. Abgerundet wird der Spruch mit dem Satz: „Trotzdem kein Risiko eingehen.“ Der Brauerei-Riese Anheuser-Busch InBev, zu dem Beck’s gehört, reagierte bisher nicht auf die Provokation.

Astra Facebook Post
https://www.facebook.com/279207858845057/posts/4146820045417133

Hamburg: Astra-Brauerei ist bekannt für freche Werbung

Die Werbekampagnen des Hamburger Bieres sind bekannt dafür, frech zu sein. „Prost, Du Sack!“ heißt es beispielsweise zum Bild eines biertrinkenden Nikolauses. Der Konzern Carlsberg, der das Astra-Bier produziert, eckte damit allerdings auch schon mal an.

Das könnte Sie auch interessieren: Mickypedia: Beisenherz‘ Wochenrückblick: „Bildschirmschoner oder Olaf Scholz?“

Vor drei Jahren veröffentlichte die Traditionsbrauerei ein Werbeplakat, auf dem ein dunkelhäutiger Mann mit einer Meerjungfrauen-Flosse auf einer Mauer sitzt und fragt: „Wolle Dose kaufen“. Der Spruch zielte auf die meist ausländischen Verkäufer, die abends durch Restaurants ziehen und Rosen verkaufen möchten, ab. Das Motiv sorgte für viel Wirbel in. Kritiker:innen empfanden das Motiv als rassistisch, der Fußballverein FC St. Pauli distanzierte sich damals von seinem Sponsor. Die Biermarke stellte die Werbung mit dem Plakat ein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp