Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: picture alliance/dpa

Asphaltschäden: Wichtige Autobahn-Anschlussstelle in Hamburg wird gesperrt

Achtung, Autofahrer! Wegen Asphaltschäden auf der A25 müssen die Auf- und Abfahrten an der Anschlussstelle Nettelnburg für einen Tag gesperrt werden. Dadurch sollen weitere Schäden im Asphalt verhindert werden. 

Entdeckt wurden die Schäden auf der Fahrbahn in Richtung Osten von der Autobahnmeisterei Stillhorn. Diese sollen jetzt so schnell wie möglich behoben werden, um die Verkehrssicherheit an der Anschlussstelle Nettelnburg weiterhin zu gewährleisten.  

Schäden im Asphalt: Sperrung auf der A25 in Hamburg

Hierfür müssen die Auf- und Abfahrten in Fahrtrichtung Geesthacht am Mittwoch, 6. Mai, von 4 bis 22 Uhr teilweise gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:Autofrei-Projekt abgerochen – Durch Ottensen rollt wieder der Verkehr

„Für die Arbeiten im Bereich des Beschleunigungsstreifens ist es notwendig, den Hauptfahrstreifen Richtung Geesthacht in der Zeit von 4 Uhr bis 15 Uhr zu sperren“, erklärt die Autobahn Niederlassung Nord in einer Mitteilung. Der Verkehr wird zu dieser Zeit einspurig geführt, ab 15 Uhr stehen dann den Autofahrern wieder zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Für Fahrer soll eine Hinweisbeschilderung auf die Umleitungen U61 für die Auffahrt und U60 für die Abfahrt bereitgestellt werden. Im Baustellenbereich gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde. Je nach Wetterlage könnten sich die Arbeiten verschieben. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp