So soll das neue Firmengebäude von EK Robotics einmal aussehen.
  • So soll das neue Firmengebäude von Ek Robotics einmal aussehen.
  • Foto: public performance

Traditionsreiches Areal: Hier entsteht ein neuer Hightech-Standort

Auf der Veddel im Hamburger Hafen wird auf 17.000 Quadratmetern eine neues Industrieareal entstehen. Der Spatenstich für das erste Gebäude ist bereits getan.

Das neue Industriegebiet mit dem Namen „Peute Dock“ liegt an den Elbbrücken und in unmittelbarer Nähe zum geplanten Elbtower. Wo früher die große Reismühle des Hamburger Traditionsunternehmens Euryza stand, soll in ein paar Jahren ein Standort für die Technologie der Zukunft entstehen.

Roboter-Firma zieht in den Hamburger Hafen

Der Spatenstich für das erste Firmengebäude fand am Donnerstag vergangener Woche statt. Ek Robotics vergrößert sich und verlegt seine Zentrale aus Rosengarten (Landkreis Harburg) in den Hafen. Das Unternehmen stellt Transportroboter für die weltweite Produktions- und Lagerlogistik hierher.

Das könnte Sie auch interessieren: Fast ohne Autos: Hier entsteht Hamburgs neuer Vorzeige-Stadtteil

Das Firmengelände soll insgesamt rund 10.000 Quadratmeter umfassen und Platz für bis zu 400 Mitarbeiter bieten. Das Gebäude wurde vom Hamburger Architekturbüro hörter + trautmann entworfen, zu dessen Referenzen unter anderem die Handelskammer Hamburg zählt. Bis 2023 soll das Firmengelände fertiggestellt werden.

Technologie-Standort Veddel
Auf diese Veddeler Gelände soll ein neuer Technologie-Standort entstehen.

Peute Dock: Neuer Technologie-Standort in Hamburg

„Mit diesem Spatenstich ist der Beginn für einen Standort, an dem sich klimaneutrale Hightech-Industrie ansiedeln wird, getan“, sagte Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos). Diese Ansiedlung zeige, dass in Hamburg Unternehmen optimale Rahmenbedingungen für exzellente Forschung, hochqualifizierte Fachkräfte und eine starke Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft vorfänden.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Das Grundstück des Peute Docks wurde 2019 von der Firma „Family Value“ erworben. „Wir wollen auf dem Gelände zwei bis drei weitere Unternehmen mit eigens für sie entwickelten Standorten ansiedeln. Denkbar wären beispielsweise Technologieunternehmen aus den Bereichen Digital, KI oder Logistik“, sagte Georg Prinz zu Salm-Salm, Partner bei Family Value. (abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp