S-Bahn-Station Stadthausbrücke mit S3
  • Die Modernisierungsarbeiten an der S-Bahn-Station Stadthausbrücke sind abgeschlossen. Unter anderem wurden die Bahnsteigböden erneuert.
  • Foto: Patrick Sun

Neue Looks für S-Bahn-Tunnel – aber das ist noch längst nicht alles

Der Aufenthalt in den Hamburger S-Bahn-Stationen ist nur selten ein Vergnügen – und das soll sich ändern! Mit bunten Wänden, neuen Bahnsteigen und moderneren Zwischenebenen. Nach Altona haben auch die Stationen Jungfernstieg und Stadthausbrücke jetzt einen neuen Look bekommen. Aber dabei soll es nicht bleiben.

Insgesamt werden sieben City-Tunnel-Stationen modernisiert, danach soll es weiter in Richtung Hamburger Süden gehen. Jede Station erhält laut der Deutschen Bahn ein individuelles Design, das sich an die städtische Umgebung und Historie anpasse. „So stellen die Wassertropfen in der Station Jungfernstieg eine Verbindung zur Alster her“, heißt es vom Unternehmen.

S-Bahn Hamburg: Modernisierung des City-Tunnels kommt voran

Aber nicht nur die Wände bekommen einen frischen Look, auch Bahnsteigböden, Werbeflächen und die Verkleidungen der Stützpfeiler werden erneuert. In den Zwischenebenen der Stationen Jungfernstieg und Stadthausbrücke gibt es jetzt neue Bodenbeläge, Wandverkleidungen und Werbeflächen.

Das könnte Sie auch interessieren: Für zehn Millionen: Das können die neuen digitalen Zuganzeiger der S-Bahn

„Es ist ein sehr wichtiger Teil der Mobilitätswende, dass sich die Menschen in unseren Bahnhöfen wohl fühlen und ihre Zeit dort als Gewinn wahrnehmen“, kommentiert Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) die Fertigstellung. „Das stärkt die Attraktivität des ÖPNV in Hamburg insgesamt und macht Lust aufs Bahnfahren.”

S-Bahn Hamburg: 2022 sollen die Stationen fertig sein

Das hofft auch Bärbel Aissen, Leiterin DB Station & Service im Regionalbereich Nord: „Die Stationen im Hamburger City-Tunnel zählen zu den meist frequentierten in der Hansestadt. Die täglich über 800.000 Reisenden sollen sich hier wohlfühlen und gleichzeitig die Atmosphäre der einzelnen Stationen wahrnehmen“, resümiert sie.

Jungfernstieg und Stadthausbrücke erstrahlen im neuen Glanz
Bärbel Aissen, Leiterin Regionalbereich Nord der DB und Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) an der modernisierten Station Jungfernstieg.

Seit 2017 erneuert die DB insgesamt sieben Tunnelstationen im Hamburger City-Tunnel. Altona, Jungfernstieg und Stadthausbrücke sind bereits fertiggestellt, die Arbeiten an Landungsbrücken und Königstraße sollen voraussichtlich im August beendet werden. Hauptbahnhof und Reeperbahn folgen bis Mitte 2022. In die Modernisierung der Tunnelstationen investiert die Deutsche Bahn insgesamt 48 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren: Brückeninspektion: Verzögerungen bei der S-Bahn-Station Ottensen?

Anschließend geht es dann weiter von der City in Richtung Süden: Die Arbeiten an den Stationen Heimfeld, Harburg und Harburg Rathaus beginnen noch in diesem Jahr und sollen voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps fürs Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp