x
x
x
Am frühen Freitagmorgen starten die Reparaturarbeiten auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover.
  • Am frühen Freitagmorgen starten die Reparaturarbeiten auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover.
  • Foto: picture alliance/dpa | Gregor Fischer

Notfallsanierung auf der A7 in Hamburg! Was Autofahrer wissen müssen

Der übliche Stau vor dem Elbtunnel könnte an diesem Freitag deutlich länger werden als sonst: Am Freitagmorgen ab 7 Uhr beginnt die Autobahn GmbH mit Reparaturarbeiten auf der A7. Die MOPO erklärt, wie lange diese andauern und was das für Autofahrer genau bedeutet.

Am Mittwochnachmittag war auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover zwischen Bahrenfeld und Othmarschen ein Fahrbahnschaden entdeckt worden. Kurz vor der Abfahrt Othmarschen, nur wenige hundert Meter vor dem Elbtunnel, hat sich laut der Autobahn GmbH der Deckel eines Kabelschachtes gelöst. Ursache sei wahrscheinlich die starke Belastung durch den Lastwagenverkehr.

A7 Othmarschen: Notfallsanierung startet am Freitagmorgen

Seitdem stehen dort nur noch zwei Spuren für den Verkehr zur Verfügung und auch die Ausfahrt Othmarschen musste kurzfristig voll gesperrt werden. Am Freitagmorgen starten die Reparaturarbeiten, die bis voraussichtlich Samstag um 9 Uhr dauern. Die Reparatur könne nicht aufgeschoben werden, da am Sonntag das EM-Spiel Polen gegen die Niederlande im Volksparkstadion stattfindet. Dazu werden 49.000 Fußballfans erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren: Hier können bald Kleingärtner über der A7 werkeln

Zunächst war von einer möglichen Vollsperrung die Rede, jetzt wurde entschieden, dass der Verkehr während der Sanierung weiterhin auf den zwei geöffneten Fahrspuren vorbeifließen kann. Aber Achtung: Die Abfahrt an der Anschlussstelle Othmarschen ist weiterhin kürzer als sonst. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp