Lehrer bringt ein „Bitte Ruhe: Abitur“-Schild an
Lehrer bringt ein „Bitte Ruhe: Abitur“-Schild an
  • Dieses Jahr war der Abiturschnitt trotz der globalen Pandemie besser als in den vergangenen Jahren.
  • Foto: picture alliance / dpa/Marcus Brandt

Abi-Noten: Diese Schulen schneiden am besten ab

Alle Schüler:innen in Hamburg können stolz auf sich sein. Denn trotz der globalen Pandemie waren die Abiturnoten 2021 besser als in den vergangenen Jahren! Aber auch bei den erschwerten Prüfungen zum Mittleren Abschluss gab es Verbesserungen.  

Der diesjährige Notendurchschnitt lag bei 2,27 und lag damit über dem der vergangenen zehn Jahren. „Ich gratuliere allen Schulabgängern ganz herzlich zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss. Sie können zu Recht stolz auf sich sein“, sagt Schulsenator Ties Rabe (SPD) und betont die schwierigen Umstände: „Das waren keine einfachen Rahmenbedingungen, vielleicht war es sogar noch schwieriger als im letzten Jahr.“

Hamburg: Hier gab’s die besten Abi-Noten

Mit 2,16 hatten die Schüler:innen der Hamburger Gymnasien den besten Schnitt, gefolgt von den Stadtteilschulen mit 2,43 und den Beruflichen Gymnasien mit 2,45. Für den guten Schnitt sind dabei vor allem die Schülerinnen verantwortlich: 55 Prozent der Abgänger:innen sind dieses Jahr weiblich, knapp zwei Drittel der Noten zwischen 1,0 und 1,5 gehen auf das Konto von Schülerinnen.  

Besonders gute Noten erzielten die Schüler:innen der staatlichen Gymnasien Christianeum in Othmarschen (1,83) und dem Gymnasium Buckhorn in Volksdorf (1,84) sowie den staatlichen Stadtteilschulen Max-Brauer-Schule in Ottensen/Bahrenfeld (2,0) und der Erich-Kästner-Schule in Farmsen (2,11). Insgesamt bestanden 9144 Schüler:innen das Abitur, mit 148 kamen die meisten davon vom Gymnasium Ohmoor in Niendorf.  

Das könnte Sie auch interessieren: Schüler:innen sind sauer – Behörden erklären Bio-Abi-Chaos

Vor allem die Fächer Mathematik, Englisch, Deutsch und Biologie liefen laut einer Schnellauswertung dieses Jahr besser als zuvor. In Mathematik lag der Schnitt bei 2,74 im Vergleich zu 3,25 im Vorjahr, Biologie hatte trotz einer Prüfungspanne mit 2,59 einen besseren Schnitt als die 2,79 im vergangenen Jahr.  

Mittlerer Schulabschluss: Mathe besser als 2020

Beim Mittleren Schulabschluss stachen dieses Jahr hauptsächlich die Fächer Englisch und Mathematik hervor, während Deutsch etwas schlechter ausfiel. Ergebnisse des Ersten Schulabschlusses liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.  

Das könnte Sie auch interessieren: Diesmal Mathe – Weitere Abi-Panne im Norden

Schulsenator Rabe sieht den Grund für die guten Noten trotz widriger Umstände auch bei der Betreuung der Schüler:innen: „Mein Dank und meine Gratulation gehen nicht nur an die Schülerinnen und Schüler, sondern auch an die engagierten Lehrkräfte sowie die Eltern, die unter diesen besonderen Bedingungen die Prüfungen zum Abitur und zu allen anderen Schulabschlüssen ermöglicht haben.“ 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp