Ein Polizeifahrzeug. (Symbolfoto)
  • Ein Polizeifahrzeug. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

1500 Euro in der Socke: S-Bahn-Räuber in Hamburg geschnappt

St.Georg –

40.000 Euro, davon 1500 in einer getragenen Socke, haben Zivilfahnder bei der Festnahme eines Räuberpaars in Hamburg sichergestellt.

Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, war nach dem 25-jährigen Mann und der 20-jährigen Frau gezielt gefahndet worden. Sie hatten am vergangenen Samstag in einer S-Bahn einen Mann ausgeraubt und waren dabei von den Überwachungskameras im Zug gefilmt worden.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona-Ende im Sommer? „Das ist unrealistisch!“

Polizisten entdeckten das wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeibekannte Duo am Montagnachmittag am Hauptbahnhof und nahmen es fest. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in der Kleidung der beiden das Geld. Der Mann und die Frau wurden in Untersuchungshaft genommen. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp