Adventskalender
Adventskalender
  • Foto: Hamburg Tourismus

Letzte Woche des Hamburger Charity-Adventskalenders startet

Adventskalender „Sternstunden für Alle“ präsentiert Charity-Aktionen und Hamburg-Erlebnisse

Wie im echten Leben ist Weihnachten auch im Digitalen ein „Geben und Nehmen“. Die Hamburger denken im Rahmen der Aktion „Sternstunden für Alle“ zur Weihnachtszeit ganz besonders an diejenigen, die unsere Unterstützung brauchen. Daher hat die Hamburg Tourismus GmbH zum zweiten Mal zur Vorweihnachtszeit eine ganz besondere Aktion unter dem Motto „Geben und Nehmen“ gestartet: Hinter vielen der 24 Türchen eines Online-Charity-Adventskalenders unter www.hamburg-tourismus.de/weihnachten verbergen sich Spendenaufrufe für wohltätige Zwecke, an denen man sich beteiligen kann. Da an Weihnachten aber natürlich auch das (An-)Nehmen von Geschenken nicht fehlen darf, verstecken sich im digitalen Kalender zusätzlich viele kleine Ermäßigungsaktionen, die unvergleichliche Erlebnisse in Hamburg bieten.

Der Kalender geht jetzt in seine vierte und letzte Woche. Zum Ende hin warten wieder viele unterstützenswerte Projekte hinter den Türchen, vorgestellt von Hamburger Persönlichkeiten wie Udo Lindenberg, Boris Herrmann und Nova Meierhenrich. Dazu gibt es in den letzten Tagen des Kalenders auch noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Ein Blick hinter die Türchen 19 bis 24 muss also sein.

Udo Lindenberg, Boris Herrmann und Nova Meierhenrich präsentieren ihre Herzensprojekte

Hier die Charity-Projekte der Woche: Kultrocker Udo Lindenberg stellt am 19.12. seine „Udo Lindenberg Stiftung“ vor. Mit seiner kulturpolitischen Stiftung möchte er Menschen unterstützen, die in keine Schublade passen und den Schwächeren auf der Welt zur Seite stehen. Sie unterstützt Bildungs- und Wasserprojekte Projekte in Afrika, vermittelt mit dem Projekt „Hinterm Horizont macht Schule“ deutsch-deutsches Geschichtsbewusstsein. und fördert mit dem Musikwettbewerb „Panikpreis“ junge Musiker*innen und Texter*innen, die provokant schreiben und sich nicht an den allgemeinen musikalischen Mainstream anpassen.

Schauspielerin und Moderatorin Nova Meierhenrich, hat den gemeinnützigen Verein HerzPiraten ins Leben gerufen, der sich für herzkranke Kinder einsetzt. Neben dem Sammeln von Spenden zur Unterstützung unterschiedlichster Kinder-Herz-Projekte in ganz Deutschland, möchten die HerzPiraten direkt etwas für und mit den Kindern erleben. Mit vielen Aktionen wie z.B. den jährlichen Segelregatten fördert der Verein darüber hinaus Teamgeist, Gruppendynamik und Abenteuerlust der kleinen Patienten.

Nova Meierhenrich stellt ihr Projekt HerzPiraten vor. KATRIN SCHOENING
Nova Meierhenrich
Nova Meierhenrich stellt ihr Projekt HerzPiraten vor.

Boris Herrmann, der bekannteste Segler Deutschlands hat gemeinsam mit seinem Team und der „Mama Earth Foundation“ den Malizia Mangrove Park in Mati auf den Philippinen ins Leben gerufen. Ziel ist es, durch  Spenden eine Million Mangrovenbäume zu pflanzen – knapp die Hälfte ist bereits geschafft. Inzwischen stehen die Wälder auf den Philippinen unter Naturschutz, sie sind neben dem Regenwald das wichtigste Ökosystem der Welt. Das Projekt beinhaltet dazu auch ein Programm zur Sicherung des Lebensunterhaltes für die Einheimischen von Mati auf den Philippinen.

Sänger und Schauspieler Volkan Baydar unterstützt die NCL-Stiftung, deren Ziel es ist, von NCL (Kinderdemenz) betroffenen Kindern eine Aussicht auf bisher fehlende Therapie- und Heilungsansätze zu geben und die Diagnosezeiten zu reduzieren.

Die ebenfalls gemeinnützige Initiative REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks unterstützt bei  Unsicherheiten, Selbstzweifeln, Einsamkeit, Wut, Hilflosigkeit, Frust, Unruhe, Überforderung und allem, was einen Menschen belasten kann. Sie stellt kostenlos „Redezeit“ von etwa 350 ehrenamtlichen Zuhörer*innen für alle Lebensfragen zur Verfügung. Als geschulte Coaches, Therapierende und Mental Health Experten, schenken sie ihr Ohr und hören zu. Sie sind einfach da, mit all ihren Sinnen und Antennen und lauschen den Worten ebenso aufmerksam wie der Stille.

Das große Finale: am 24. Dezember gibt es Weihnachtsgeschenke im Kalender

Neben den vielen Charity-Projekten in dieser Woche versteckt sich aber auch noch ein Weihnachtsgeschenk hinter einem der Türchen des Kalenders:  Die ersten 24 E-Mail- Einsendungen erhalten das brandneue Hamburg Guide Buch THE INSIDER. Das bekannte Stadtmagazin DER HAMBURGER  präsentiert im Buch viele seiner Lieblingsadressen erstmals in einem lässigen Guidebook-Format. Enthalten sind übersichtllch sortierte und handverlesene Tipps in die Rubriken Hotels, Food & Drinks, Top Sights, Spotlights, On Sites, Inspirations und Kultur. So lässt sich Hamburg wie ein echter Insider entdecken.   

Weitere Hamburger Sternstunden zu Weihnachten

Unter www.hamburg-tourismus.de/weihnachten findet sich nicht nur der Charity-Adventskalender, sondern auch ein stets aktueller Überblick über die Hamburger Weihnachtsmärkte, winterliche Tipps, ein Gewinnspiel und Inspirationen für Weihnachtsgeschenke.