Derzeit arbeitet Leroy Sané bei Manchester City an seinem Comeback.
  • Derzeit arbeitet Leroy Sané bei Manchester City an seinem Comeback.
  • Foto: dpa

Zoff mit Beckham-Agentur: Sané wechselt Berater – was bedeutet das für Bayern-Transfer?

Manchester –

Berater-Wechsel im Hause Sané! Der Nationalspieler hat sich von David Beckhams Berater-Agentur „DB Ventures Limited“ getrennt. Nach nur einem halben wechselt er zur Agentur „Lian Sports“, von der auch Jerome Boateng (31) beraten wird. Das berichtet „Sport1“.

Der Wechsel kommt durchaus überraschend, schließlich sollte sein Berater den Deal mit dem FC Bayern München eintüten. Der Trennung soll ein Streit zwischen Agentur und Spieler vorausgegangen sein.

Leroy Sané will weiter zum FC Bayern München

An Sanés Absicht, zum deutschen Rekordmeister zu wechseln, soll der Berater-Tausch nichts ändern. Ganz im Gegenteil, schließlich ist sein neuer Berater, Fali Ramadani, dafür bekannt, seine Klienten beim aktuellen Verein freizuboxen. Zwischen Ramadani und den Münchenern soll es sogar bereits Kontakt gegeben haben, die Verantwortlichen in München sind über den Wechsel informiert.

Leroy Sané arbeitet an seinem Comeback

Schon im vergangenen Sommer stand der Deal zwischen City und Bayern unmittelbar bevor. Dann kam der Kreuzbandriss des Offensivspielers dazwischen. Zuletzt postete der Youngster ein Foto auf Instagram, schrieb dazu: „Comeback-Arbeit. Ich komme gut mit meiner Reha voran, aber es ist noch ein weiter Weg…“ (krä)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp